TV-News

30. Folge knapp verfehlt: Das ZDF schickt «Der Kommissar und das Meer» in den Ruhestand

von

Zwei Folgen stehen noch aus. Zuletzt lief ohnehin nur eine Episode pro Jahr in Erstausstrahlung – diese allerdings meist mit guten Quoten.

Das Zweite Deutsche Fernsehen wird sich mittelfristig von seiner Krimireihe «Der Kommissar und das Meer» trennen. Von der Serie mit Andy Gätjen als Ermittler Thomas Wittberg und Walter Sittler als Robert Anders liefen bis dato 27 Folgen. 2018 wurden zwei neue Ausgaben ausgestrahlt, 2019 nur noch eine. 2020 wurde Ende Mai eine Episode in Erstausstrahlung gezeigt, die Quoten am Samstagabend waren wie immer gut. 5,63 Millionen Menschen ließen sich vom Kriminalfall unterhalten, die ermittelte Quote lag bei 20,9 Prozent. Fast sieben Prozent wurden bei den Jungen gemessen.

Trotzdem hat das ZDF nun erklärt, nicht mehr mit der Reihe zu planen. Eine 28. Episode ist schon abgedreht, im Herbst 2020 werden die Produktionsarbeiten der 29. Folge der Reihe beginnen, die zugleich dann auch den Abschluss des Formats bildet. Produziert wird die Sendung auf der schwedischen Insel Gotland.

Andy Gätjen hatte zuletzt in Interviews aber durchblicken lassen, die Serie sei wegen des Produktionsortes sehr teuer. Offenbar lassen sich vergleichbare Kriminalfälle innerhalb Deutschlands preiswerter umsetzen.


Kurz-URL: qmde.de/119108
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAustralische Serie «Upright» wandert zu UniversalTVnächster ArtikelQuotencheck: «Marco Schreyl»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung