Quotennews

Über sieben Millionen Menschen schalten für die «Tatort»-Wiederholung ein

von

Auch für die «Tagesschau» interessierten sich viele Zuschauer. «Mord auf Shetland» konnte jedoch nicht überzeugen.

An diesem Sonntagabend zeigte Das Erste den «Tatort: Summ, Summ, Summ». Der Krimi aus Münster ist eine Wiederholung aus dem Jahr 2013, da – wie üblich an den Osterfeiertagen – die aktuelle Erstausstrahlung für den Ostermontag vorgesehen ist. Die gezeigte Episode gehört allerdings zu den erfolgreichsten aus der jüngeren Geschichte der Kriminalreihe und auch an diesem Abend schalteten wieder 7,36 Millionen Menschen ein. Somit erzielte das Erste einen starken Marktanteil von 20,5 Prozent und schlug damit sogar «Das Traumschiff» im ZDF. Auch bei den jüngeren Zuschauern kam die Folge sehr gut an und die 1,42 Millionen 14- bis 49-Jährigen ergaben eine ausgezeichnete Quote von 14,1 Prozent.

In den beiden vorherigen Wochen kam der «Tatort» noch auf 9,51 beziehungsweise 9,57 Millionen Begeisterte. Hiermit sicherte sich der Sender herausragende 25,2 und 25,7 Prozent Marktanteil. Außerdem schalteten 2,30 sowie 2,26 Millionen Menschen aus der jüngeren Gruppe ein und fuhren mit traumhaften 19,8 und 10,4 Prozent über ein dreifaches des üblichen Senderschnitts ein. Mit diesen Werten konnte die Wiederholung zwar nicht mithalten, lockte aber trotzdem an diesem Abend die meisten Zuschauer an.

Die «Tagesschau» am Ostersonntag hatte bereits zuvor ab 20.00 Uhr 8,01 Millionen Interessierte zum Einschalten bewegt. Hier wurde eine starke Sehbeteiligung von 25,4 Prozent ermittelt. Die Reichweite bei den Jüngeren lag bei 2,14 Millionen, sodass hier herausragende 25,1 Prozent Marktanteil eingefahren wurden. Ab 21.45 Uhr wurde der zweite Teil der Reihe «Mord auf Shetland» ausgestrahlt. Im Vergleich zu Folge eins blieb die Zuschauerzahl mit 2,72 Millionen beinahe konstant. Statt auf durchschnittliche 11,9 kam man nun auf 11,6 Prozent. Die Episode erreichte bei den jüngeren Zuschauern wieder nur 0,20 Millionen Zuschauer sowie einen miesen Marktanteil von 2,7 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/117499
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTrotz Quotenverlusten überzeugt «Das Traumschiff» viele Zuschauer zum Einschaltennächster ArtikelDie große Sport-Pause: Wann geht mein Sport weiter?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung