US-Fernsehen

Corona: «NeXt»-Crewmitglied war tagelang krank am Set

von

Keine guten Nachrichten aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Der infizierte Patient war längere Zeit mit Symptomen am Set.

Bereits am Samstag, den 29. Februar 2020, soll das von Corona infizierte Crewmitglied der neuen FOX-Serie «NeXt» Symptome am Set gezeigt haben. Die Produktion, die in den Cinespace Chicago Film Studios stattfand, könnte die Filmwelt durcheinander wirbeln. Bis zum 4. März wirkte die entsprechende Person an der Produktion mit und wurde erst danach ins Krankenhaus eingeliefert und positiv auf das Corona-Virus getestet.

Nach dem Ende der Dreharbeiten nahmen viele der Crewmitglieder neue Jobs in Chicago oder außerhalb der Stadt auf. Die Crew aus «NeXt» stammt auch aus Los Angeles, New Orleans, Atlanta und weiteren Orten. Obwohl schon am 9. März feststand, dass die Person den Corona-Virus trägt, teilten FOX und 20th Century Fox Television mit, an einem Memo zu arbeiten. Vereinzelt meldeten sich bei „Variety“ Personen, die kein Memo erhielten, sondern online von der Nachricht erfuhren.

Mehrere Personen, die an der Sendung gearbeitet haben, begaben sich in eine selbst auferlegte zweiwöchige Quarantäne. Andere Personen wurden nach Hause geschickt. Derzeit sind die Dreharbeiten der NBC-Serie «Ordinary Joe» und das FOX-Projekt «The Big Leap» in Gefahr.

Kurz-URL: qmde.de/116609
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix verlängert «Queer Eye» um Staffel sechsnächster ArtikelWarner Bros. stoppt «Riverdale»-Produktion
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung