US-Fernsehen

WeWork-Serie bekommt einen Autor

von

Stephen Falk ist der Showrunner der geplanten Serie über den nicht profitablen Büroanbieter.

Das Startup von WeWork galt als Unicorn – also als Unternehmen, das mindestens eine Milliarde US-Dollar Wert ist. Im vergangenen Jahr sollte das Unternehmen an der Börse gelistet, aber Ungereimtheiten kamen vor dem Börsenstart auf. Unter anderem machte die Firma hohe Verluste und der Chef des Unternehmens kaufte selbst Immobilien, die er an sein Unternehmen teurer weiter vermietete. Inzwischen hat die japanische Firma Softbank das Unternehmen fast komplett übernommen.

Die Geschichte des Bürogemeinschaften-Anbieter soll nun verfilmt werden. Ursprünglich wurde die Serie schon im Dezember angekündigt, «Succession»-Star Nicholas Braun sollte WeWork-Mitgründer Adan Neumann spielen. Bislang hat noch kein Sender oder Streaming-Dienst das Werk von Chernin Entertainment und Endeavor Content zugeschlagen. Allerdings sicherte sich nun die Arbeit von Stephen Falk, der die Serie «You Are The Worst» schrieb. Neben dieser Serie war er auch an «Orange is the new Black» und «Weeds» beteiligt.

Falk und Brain werden die Serie zusammen produzieren. Das Format basiert auf dem kommenden WeWork-Buch der Wall Street Journal-Autoren Eliot Brown und Muareen Farrell, die zudem auch als Produzenten an Bord kommen. Das Buch wird von Crown, einer Tochter von Penguin Random House, publiziert.

Kurz-URL: qmde.de/115606
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«White Stork»: Tom Hiddleston bei Netflix-Thriller an Bordnächster ArtikelChris Pratt arbeitet für «Terminal List»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung