Quotennews

Balders «Promi-Flaschendrehen» kommt nicht mehr in die Gänge

von

Erneut gab es nur einen einstelligen Marktanteil für Balders Flaschendrehen-Show bei Sat.1. Die «Knallerkerle» performten danach noch enttäuschender.

Quotenverlauf «Das große Promi-Flaschendrehen»

  • Folge 1 v. 25.05.2018: 1,59 Mio. / 11,9 %
  • Folge 2 v. 22.02.2019: 1,30 Mio. / 8,2 %
Zuschauer ab 3 J. / MA 14-49 J. (jeweils freitags, 20.15 Uhr bei Sat.1)
Bisher hat es nur die Premieren-Ausgabe vom «großen Promi-Flaschendrehen» auf einen Zielgruppen-Marktanteil über die 10-Prozent-Marke geschafft, mit 11,9 Prozent konnte man bei Sat.1 sehr gut leben. Ausgabe zwei rutschte aber schon auf mäßige 8,2 Prozent und genau dieses Ergebnis wurde nun mit der dritten Ausstrahlung wiederholt: Mehr als 8,2 Prozent Marktanteil waren bei den 14- bis 49-Jährigen nicht drin für die Balder-Show. Trotzdem reichte das zumindest noch für einen Wert über dem Senderschnitt von derzeit 7,5 Prozent.

Die Zuschauerzahl bei den Umworbenen fiel mit 0,51 Millionen auf ein neues Tief. Auch insgesamt waren so wenige Zuschauer dabei wie nie zuvor: Lediglich 1,11 Millionen Zuschauer waren anwesend, 4,8 Prozent Marktanteil kamen somit bei allen zustande. Gar nicht so weit entfernt in der Zielgruppe lag RTL II, wo die beiden Filme «Inside Man» und «Wanted» sehr gute 7,4 sowie 7,1 Prozent Marktanteil absahnten.

ProSieben lag derweil vor Sat.1 mit «Total Recall» (9,7 Prozent) und «Aeon Flux» (8,0 Prozent). Sieger des Abends bei den Jüngeren wurde RTL mit «Die 100 witzigsten Tiere – Ich glaub, mein Schwein pfeift», solide 13,1 Prozent standen für die Rankingshow zu Buche. «Martin Rütter live! Nachsitzen» sowie das «Nachtjournal» punkteten danach mit noch besseren 13,6 und 14,1 Prozent.

Doch zurück zu Sat.1: Hier schwächelten Wiederholungen der «Knallerkerle» nach 22.47 Uhr enorm, die Zielgruppen-Quote ging zunächst auf 5,2 Prozent zurück. Weitere Ausgaben besserten sich leicht auf 6,7 sowie 7,5 Prozent. Am Vorabend hat «Promis Privat» zum zweiten Mal bloß 2,5 Prozent Marktanteil generiert, dieser Negativrekord wurde erstmals zum Wochenbeginn aufgestellt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/111845
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBeim rbb: «Showtime, Herr Kessler» besonders bei den Jüngeren gefragtnächster ArtikelCS:GO Major kommt zu 7Sports
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung