Köpfe

Saison 19/20: Hagemann bleibt (wohl) bei DAZN

von

Für den Streaming-Dienst arbeitet der Sportreporter seit 2016.

Die Premier League wechselt nach drei Jahren beim Streaming-Dienst DAZN zurück zu Sky – ohne Frage ist der Verlust dieser Rechte ein Einschnitt für den aufstrebenden Sport-Streaming-Dienst. Immerhin einen seiner bekanntesten Reporter konnte der Anbieter nun aber halten. Wenn auch noch nicht offiziell verkündet, so hat Quotenmeter.de aus sicherer Quelle erfahren, dass die Reise von Marco Hagemann bei DAZN weitergeht.

Hagemann, der obendrein noch einen langfristigen Vertrag bei der RTL-Gruppe für die Begleitung von Nationalmannschafts- und Europa League-Spielen hat, wird seiner „Lieblingsliga“, der Premier League, also nicht hinterher reisen, sondern auch künftig für DAZN im Einsatz sein. Der Dienst hält aus England noch Übertragungsrechte am FA Cup und der zweithöchsten Spielklasse.

Nicht zuletzt wird DAZN auch in der kommenden Saison sehr umfangreich aus der Champions League berichten – über 100 Einzelspiele bietet DAZN als Sublizenz von Sky an. Marco Hagemann ist eine der Stimmen der ersten Stunde von DAZN in Deutschland.

Kurz-URL: qmde.de/110448
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPremierendatum für Sommerkuppelei «Paradise Hotel» steht festnächster ArtikelQuotencheck: «K11 - Kommissare im Einsatz»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Surftipps

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Werbung