10 Facts about

10 Facts about «Modern Family»

von

Sky strahlt ab Donnerstag die achte Staffel der Kultsitcom aus. Wir haben uns die Serie näher angeschaut.

#01: «Modern Family» ist eine amerikanische Mockumentary-Comedy, die vom Stil von «The Office» respektive «Stromberg» inspiriert ist.

#02: Die halbstündige Show kommt von den Comedy-Autoren Christopher Lloyd und Steven Levitan, die das Projekt mit Fox Television Studios umsetzen und an das Network ABC verkauften.

#03: Ursprünglich sollte «Modern Family» nach zehn Staffeln enden, allerdings haben sich die Produzenten ein Türchen offen gelassen. Das ist auch wichtig, denn die halbstündige Comedy ist immer noch ein wichtiges Programm für ABC.

#04: Die Serie handelt von drei Familien: Al Bundy respektive Ed O’Neill verkörpert mit seiner neuen Frau die Delgado-Prichetts. Seine Tochter ist glücklich mit Phil verheiratet, das Paar hat drei Kinder. Es gibt noch den schwulen Sohn, der in einer Beziehung lebt und eine Tochter adoptierte.

#05: Der Humor von «Modern Family» besteht vorwiegend aus Kommunikationsfehlern und Missgeschicken. In der Regel sind viele Episoden ähnlich aufgebaut.

#06: Bei «Modern Family» traten viele Gaststars auf: Zum Beispiel Jonathan Banks, Edward Norton, Minnie Driver, Matt Dillion, David Faustino, Matthew Broderick und Jesse Eisenberg.

#07: In den USA holte «Modern Family» im Schnitt pro Staffel bis zu 12,93 Millionen Fernsehzuschauer. Aber die Zeiten haben sich deutlich gewandelt. Die vergangene Runde musste sich mit nur noch 7,09 Millionen Zusehern zufrieden geben. Bis zu dreieinhalb Millionen Menschen verfolgen die Serie weiterhin zeitversetzt innerhalb von sieben Tage.

#08: In Deutschland lief die Serie mit überschaubaren Erfolg bei RTL Nitro. Nach sechs Staffeln war allerdings Schluss. Zum einen weil sich Sky die Rechte der Runden sieben bis neun sicherte, zum anderen weil die RTL-Gruppe das Format nun bei Now US ausstrahlt. Damit können die Folgen sofort in der RTL-Mediathek angeschaut werden.

#09: «Modern Family» hat in den ersten fünf Jahren jeweils den Emmy für die beste Comedy-Serie erhalten. Außerdem gingen sechs Emmys an die Hauptdarsteller. Zudem gewann die Serie im Jahr 2011 einen Golden Globe für die beste TV-Serie im Bereich Comedy/Musical.

#10: USA Network hat sich die Rechte für die Wiederholungen gesichert. Pro Episode muss das Studio 2,13 Millionen US-Dollar an Fox Television Studios zahlen.

Die achte Staffel von «Modern Family» ist ab Donnerstag, 16. August 2018, bei Sky zu sehen. Die ersten sechs Staffeln können bei Netflix aufgerufen werden. Bei Now US läuft derzeit die zweite Runde.

Kurz-URL: qmde.de/103075
Finde ich...
super
schade
92 %
8 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 15. August 2018nächster ArtikelSchneckenrennen um Primetime-Sieg: ZDF schlägt Das Erste mit altem Krimi
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung