Primetime-Check

Mittwoch, 13. Dezember 2017

von   |  1 Kommentar

Wie schlug sich Das Erste mit «Hit Mom»? Punkteten ProSieben, Sat.1 und kabel eins mit Filmen?

Der Mittwoch stand wieder im Zeichen von «Aktenzeichen XY… ungelöst», das mit 5,14 Millionen Zuschauern und 16,5 Prozent Marktanteil Primetime-Sieger wurde. Bei den 14- bis 49-Jährigen ergatterte das Format sehr gute 9,6 Prozent, ehe das «heute-journal» auf 6,8 Prozent kam. Insgesamt wollten 4,65 Millionen Menschen die Nachrichtensendung sehen, der Marktanteil lag bei 16,6 Prozent. Mit dem «auslandsjournal» fuhr das ZDF noch 2,64 Millionen Zuschauer und 11,2 Prozent Marktanteil ein, bei den jungen Leuten standen 5,4 Prozent auf der Uhr.

«Hit Mom – Mörderische Weihnachten» brachten dem Ersten 4,18 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei guten 13,4 Prozent. Mit 1,03 Millionen jungen Zuschauern traf man den Nerv des Publikums, der Sender verbuchte tolle 10,2 Prozent Marktanteil. «Plusminus» und die «Tagesthemen» informierten im Anschluss noch 2,83 sowie 2,73 Millionen Menschen, die Marktanteile lagen bei 10,0 und 11,5 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen generierte Das Erste 7,9 sowie 9,1 Prozent Marktanteil.

3,65 Millionen Menschen entschieden sich für «40 Jahre The Kelly Family» bei RTL und verhalfen dem Sender zu 14,3 Prozent in der Zielgruppe. Ab 22.45 Uhr holte «Stern TV» noch 2,29 Millionen Zuseher und 15,0 Prozent in der Zielgruppe. Mit zwei Episoden der Eigenproduktion «Teenie-Mütter» fuhr RTL II 0,90 und 0,95 Millionen Zuseher ein, bei den Werberelevanten waren 6,2 sowie 5,8 Prozent die Folge. Danach kam «Die Babystation» noch auf 5,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Sat.1 setzte auf den Film «Jingle Bells – Eine Familie zum Fest», der mit 1,27 Millionen Zuschauern und 6,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen unter ging. Bei ProSieben holten «Colonia Dignidad» und «Escobar – Paradise Lost» immerhin 8,8 sowie 9,2 Prozent Marktanteil. Insgesamt wollten 1,44 sowie 0,66 Millionen Menschen die Streifen sehen. «Blade Runner» brachte kabel eins 0,65 Millionen Zuschauer und 3,1 Prozent bei den jungen Leuten.

Unterdessen setzte VOX erneut auf «Outlander», die Serie verbuchte 1,13 sowie 1,14 Millionen Zuseher. Bei den Umworbenen fuhr man mäßige 5,5 sowie 6,2 Prozent Marktanteil ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/97763
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBei den Jungen: ARD-Weihnachtsfilm schlägt ZDF-Fahndungnächster Artikel«Major Crimes» geht die Puste aus
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
tommy.sträubchen
14.12.2017 10:34 Uhr 1
Diesen Monat spürt Vox....dass die 5%bei allen im Schnitt doch nicht selbstverständlich sind...es wird knapp

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung