Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Schwerpunkt

Egal ob Lernvideos oder Life Hacks, YouTube ist nützlich

von

Immer mehr kommt YouTube in unserer Gesellschaft an. So nutzen inzwischen sogar schon Schulen das Portal - etwa den Channel "The Simple Club".

Zum Channel

  • «The Simple Club» hat über 110.000 Abonnenten bei You Tube (Stand: Anfang Dezember 2017). Erfolgreicher als der allgemeine Kanal sind themenbezogene Kanäle: "The Simple Maths" etwa hat jüngst die Marke von 600.000 Abonnenten durchbrochen, auch der Physik-Club ist mit an die 350.000 Abonnenten sehr gefragt.
  • Einzelne Videos, etwa "Grundlagen Vektoren" haben weit über eine Million Abrufe.
  • Laut eigener Angabe wollen die Macher lernen einfach machen und Angst vor Klausuren nehmen.
Auf YouTube sind viele bekannte YouTuber unterwegs und es gibt viele hilfreiche oder auch unterhaltsame Videos. Egal ob Lernvideos, Challenges, Life Hacks oder Gaming Videos: es ist für alle was dabei. Und nicht nur Jugendliche, sondern auch immer mehr Erwachsene nutzen YouTube.

Egal ob in Sozialkunde, Geschichte, Biologie, Chemie oder Physik, die Lehrer nutzen immer mehr die Videos von YouTube, um den Schülern geschichtliche Zusammenhänge zu erklären oder begreiflich zu machen, was denn bitte Konjunkturzyklen sind. Hierbei ist vor allem der YouTube-Kanal «explainity» beliebt, der auch eine eigene Website hat. Geht es jedoch eher darum, die Meiose zu verstehen oder eine Redoxreaktion nachzuvollziehen, greifen die Lehrer auf «TheSimpleClub» zurück. In Physik, Mathe, Biologie, Chemie, Wirtschaft, Geschichte, Erdkunde, Informatik und Maschinenbau bekommt man dann auf Deutsch alle Zusammenhänge erklärt und versteht so das Thema für die nächsten Arbeiten schneller, als mit stundenlangen Lernen. Auch «TheSimpleClub» hat eine eigene Website, allerdings muss man sich hier registrieren und kann – falls man das möchte – für Geld ein Lern-Abo abschließen. Die YouTube-Videos sind jedoch völlig kostenlos und reichen zumeist aus. Die Videos sind jeweils unter «TheSimple…» zu finden, wobei am Ende stets das Fach auf Englisch kommt. Also zum Beispiel bei Biologie: «TheSimpleBiology» oder bei Mathe: «TheSimpleMaths». Aber das sind natürlich nicht die einzigen Kanäle mit Erklär-Videos. Auch viele Gymnasien lassen ihre Schüler solche Videos in Rahmen von verschiedenen Projekten erstellen.



Ebenfalls beliebt ist es unter den Schülern, vor allem in Mathe, sich noch schnell vor der anstehenden Arbeit das Wissen über entsprechende Videos anzueignen. Hierbei sind verschiedene Kanäle oftmals eine große Hilfe. Das ist natürlich von Schüler zu Schüler verschieden, da jede Person eine andere Erklärung hilfreicher findet. Folglich sollte man einfach das Thema in die Suchleiste eingeben und falls man spezifische Aufgaben möchte, dazu noch die Schulart. Beispielsweise sind auf dem Kanal «LernvideosOnline» nur speziell auf den Lehrplan für die FOS/BOS in Bayern zugeschnittene Videos zu finden, um den Schülerinnen und Schülern mit den Video-Tutorials durch das (Fach-)Abitur zu helfen, allerdings sind beispielsweise auf dem Kanal «StrandMathe» Übungen für alle Altersklassen zu finden. Natürlich je nach Zielgruppe unterschiedlich aufgebaut. Grundsätzlich kommt aber erst einmal die allgemeine Definition, welche mit einem Beispiel unterlegt wurde. Dann folgt eine größere Übung und am Ende meist noch ein Tipp. Sind die Videos eher für die Grundschule, so besteht das Video nicht aus einer komplexen Aufgabe, sondern vielmehr aus mehreren kleineren Übungen. Zudem sind die Übungen dann in eine Geschichte eingebunden, um das Interesse der Zielgruppe zu wecken. Für die Oberstufe sind solche Geschichten natürlich nicht mehr nötig, denn Schülerinnen und Schüler der höheren Klassen fänden so etwas zu kindisch und würden ein anderes Video suchen. Hierbei wird dann auf die Geschichte verzichtet und auch nur eine komplexe Aufgabe bearbeitet.



Aber nicht nur Lernvideos sind auf YouTube zu finden, sondern auch viele Life Hacks. Wenn man etwas Englisch kann ist da zum Beispiel «5-Minute-Crafts» ein guter Kanal, was auch die über 8 Millionen Abonnenten zeigen. Dort werden regelmäßig viele Life Hacks zu den verschiedensten Themen gezeigt, die schnell und einfach nachzumachen sind. Zum Beispiel werden die Punkte Kleidung, Lebensmittel, Haushalt, richtiges Handwerken, Tipps fürs Auto, Ordnung schaffen, reinigen von beispielsweise Silberbesteck oder –schmuck, Kochen, aber auch Themen wie Schulhilfen oder Backen und Basteln behandelt. Doch natürlich gibt es auch noch andere Themen und so ist für jeden was dabei. Und das so, dass man es auch ohne Worte versteht. Lediglich ab und an werden einige Wörter eingeblendet, damit man weiß, worum es sich bei den verwendeten Materialien handelt. Zudem wird häufig auch gezeigt, wie man es nicht machen soll. Im Anschluss sieht man dann die bessere Variante.



Wenn man solche Videos lieber auf Deutsch und durch Sprechen erklärt haben möchte, so sollte man sich eher die Life-Hack-Videos von «Made My Day» anschauen. Der Kanal mit 2,4 Millionen Abonnenten zeigt sowohl Life Hacks, als auch Fakten oder Unnützes Wissen. Ein weiterer solcher Kanal ist «#Mentale Zuflucht». Auch dort findet man unter anderem Life Hacks. Einen reinen Life-Hacks-Kanal wie «5-Minute-Crafts» gibt es auf Deutsch zwar nicht, allerdings sind auf diesen beiden Kanälen relativ viele Life Hacks zu finden.

Kurz-URL: qmde.de/97430
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelChance verpasst nächster ArtikelSat.1 plant neue «Criminal Minds»-Folgen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Marc Hindelang
Ich habe seit heute übrigens eine ganz neue Einstellung zum Begriff #SilverAger. #PyeongChang2018 @DEB_eV
Sky Sport News HD
+++ OLYMPIA FLASH +++ Letzte Entscheidung der Spiele kostet Deutschland den Sieg im Medaillenspiegel https://t.co/OV4FanMfsu
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Es»

Zum Heimkinostart des neuen Horror-Meisterwerks «Es» aus dem Jahr 2017 verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Meet and Greet mit Midland zu gewinnen
Treffen mit Midland beim Deutschland-Konzert in Berlin zu gewinnen. Am 6. März 2018 wird Midland erstmals in Deutschland auf einer Bühne stehen. Da... » mehr

Werbung