Quotencheck

«The Wall»

von

Sieben Folgen der ersten Staffel sind vorbei. Nach starkem Start sah es für die Buschmann-Show teils nicht mehr so rosig aus. Wir geben dennoch eine Tendenz ab: Kommt das Format 2018 zurück?

Quotenmeter.de-Interview

Warum Frank Buschmann nicht der "komische Schrei-Onkel" ist und was ihn im Juni 2017 sonst noch so bewegt hat, lesen Sie hier.
Durchaus verstehen könne er es, dass RTL hohe Erwartungen an die neue Sommer-Quizshow «The Wall»  hat, sagte Moderator Frank Buschmann vor dem Start von eben dieser Sendung. Aufwändig produziert – im Originalset in Frankreich purzelten die beleuchtbaren Bälle jetzt sieben Mal in der RTL-Primetime. Zwei Mal mussten sich die Fans aber auf neue Sendeplätze einstellen. Wegen des Erfolgs der jungen DFB-Kicker etwa verschob RTL den Start des Formats mit Frank Buschmann spontan um einen Tag. Nicht freitags, sondern am Regelsendeplatz am Samstag ging es somit los.

Und das durchaus mit Erfolg. 2,53 Millionen sahen das Debüt von Frank Buschmann, den man sonst eher in kommentierender Rolle beim Sport oder früher bei «Schlag den Raab»  kennt. Mit 15,9 Prozent Marktanteil war alles in Butter und die Freude groß. Die Debüt-Werte sollte die in der Regel rund 135 Minuten lange Show aber nicht halten können. Schon eine Woche später sank die Reichweite auf nur noch 2,01 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe blieb das Format zunächst aber noch stark: 15,6 Prozent wurden bei Folge zwei gemessen.

Folge drei gewann Mitte Juli dann insgesamt rund 60.000 Zuschauer hinzu, büßte aber bei den Jungen leicht an. Somit sanken die Quoten bei den für RTL wichtigen Leuten zwischen 14 und 49 Jahren weiter – auf noch positive 13,7 Prozent. Eine weitere Woche später ging es noch einmal um knapp einen Prozentpunkt nach unten und so landete „Buschi“ mit seiner Wand erstmals unter Senderschnitt. Auch insgesamt fiel die Reichweite mit noch 1,88 Millionen Leuten nicht mehr so rosig aus. RTL sah sich nach Quotenmeter.de-Infos zudem veranlasst, die Werbespots in den Sendungspausen deutlich billiger anzubieten.

All das muss erst einmal nichts heißen, denn die fünfte Folge steigerte sich wieder: Mit 13,1 Prozent bei den Jungen lag man auf einem durchaus normalen Niveau und auch bei allen stieg die Reichweite wieder an: Auf 2,11 Millionen. Folge sechs, die Anfang August lief, blieb dann bei fast identischen 2,06 Millionen Zuschauern, musste aber einen Nackenschlag in der Zielgruppe einstecken. Wegen des schlechten Wetters stieg der TV-Konsum an – zudem wurde mit nur noch rund 820.000 jungen Zuschauern ein Negativ-Rekord verbucht. Das alles führte zu nicht mehr so schönen 10,8 Prozent.

Umso gespannter konnte man auf die finale Folge warten, die nun freitags lief – und gegen den Start von «Promi Big Brother»  in Sat.1 anzutreten hatte. Das Ergebnis: Mit 2,37 Millionen Zusehenden insgesamt holte Frank Buschmann die beste Reichweite seit der Premiere. Die in Paris produzierte Show legte demnach deutlich zu. Auch bei den Umworbenen sahen die Werte mit 12,6 Prozent freundlicher aus, wenngleich man der Eröffnung der neuen Celebrity-Show-Staffel in Sat.1 unterlag.

Alles in Allem war «The Wall»  ganz sicher kein Misserfolg, aber aus Sicht der Quoten auch kein wirklicher Glanzpunkt. Es stehen 13,5 Prozent Marktanteil geschrieben und somit noch ein Wert im positiven Bereich. Gepusht wird dieser Schnitt aber vor allem durch den starken Start, während der Sendung gegen Ende der Staffel spürbar die Puste ausging. 2,15 Millionen Menschen waren im Schnitt dabei – das ist für Sommerverhältnisse ein recht passabler Wert.

Und wie geht es weiter? Eine zweite Staffel ist wahrscheinlich, nicht zuletzt auch, weil RTL quasi „auf den Buschmann gekommen ist“ und ihm gerne Sendezeit freiräumt. Für einen Einsatz abseits des Sommerprogramms hat sich die Wand aber nicht empfohlen – und somit dürfte es 2018 schon spannend werden. Kaum anzunehmen, dass Buschi in der WM-Phase senden wird. Und so werden Fans des Formats wohl ziemlich sicher elf Monate auf neue Folgen warten müssen. Oder es kommt doch alles ganz anders…

Kurz-URL: qmde.de/95096
Finde ich...
super
schade
41 %
59 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF: Neue Einsätze für «Notruf Hafenkante»nächster ArtikelMTV kündigt Rückkehr ins Free-TV an
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung