Quotennews

Neuauflage des «Sommerhaus der Stars» startet mit Allzeit-Rekord

von   |  5 Kommentare

Das kann ja was werden: Die neue Runde, die diesmal in sechs Teilen gezeigt wird, lief bei RTL am Mittwochabend ziemlich gut an. Das brachte auch «stern TV» in Schwung.

Wer kennt sie? Wer kennt sie nicht? Die Teilnehmer des «Sommerhaus» 2017

  • Model und D-Jane Giulia Siegel (42) und ihr Partner Gourmet-Koch Ludwig Heer (36).
  • Ex-Dschungelcamperin Helena Fürst (43) und Schlagersänger Ennesto Monte (42).
  • Schauspieler Martin (61) und Ehefrau Sonja Semmelrogge (53).
  • TV-Schrottstar Manfred „Manni“ Ludolf (54) mit seiner offiziell zusammengeschweißten Frau Jana Ludolf (30).
  • NDW-Star und „Ich will Spaß“-Sänger Markus Mörl (57) mit Sängerin Yvonne König (46).
  • Model und „Bachelorette“-Macho Aurelio Savina (39) und Freundin Lisa Freidinger (28).
  • Das schwule, bunte und schrille „Hot oder Schrott“ TV-Paar aus Bayern, Hubert Fella (49) und Matthias Mangiapane (34).
  • Model und Sänger Nico Schwanz (39) und Ex-„Bachelor“-Kandidatin Saskia Atzerodt (25).
Sechs Folgen anstatt vier (dafür allerdings drei auch nur mit 60 Minuten) zeigt RTL in den kommenden Wochen mittwochs: «Das Sommerhaus der Stars» ist wieder zurück – auch wenn man einige der Teilnehmer vielleicht nochmal googeln muss. Der Popularität des Reality-Formats schadete das nicht – im Gegenteil. Mit durchschnittlich 16,2 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen startete die zweite Staffel stärker als jede einzelne Episode der ersten Runde.

2,63 Millionen Menschen schauten im Schnitt zu. Zum Vergleich: Staffel eins schaffte es beim Finale auf 2,50 Millionen. Allerdings: Damals schauten beim Start ebenfalls 2,63 Millionen zu. Die Tatsache, dass die Quoten niedriger waren, lässt darauf deuten, dass damals mehr Leute fernsahen.

«Das Sommerhaus der Stars» befeuerte zudem auch das um 22.15 Uhr nachfolgende «stern TV» , das bei 13,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe landete.

Gegenüber der Vorwoche, als die «Bachelorette»  ihre finale Rose verteilte, ist das zwar ein Abschlag von 1,2 Punkten, aber: Von den zurückliegenden zehn Sendungen liefen nur vier besser als die gestrige.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/94858
Finde ich...
super
schade
68 %
32 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Candice Renoir» trumpft bei ZDFneo aufnächster ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 2. August 2017
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
tommy.sträubchen
03.08.2017 09:27 Uhr 1
Ich vermute das in den nächsten zwei Wochen die "interessantesten" bzw Streitsüchtigsten Paare nach und nach gehen werden...Die letzten 3 Folgen bieten dann wohl nicht das was RTL gern hätte, deswegen wohl 60 statt 120min....Aber ist nur eine Theorie.Ich lass mich gern eines bessere belehren. Die erste Folge war Trash Pur. Aber unterhaltsam.
Rodon
03.08.2017 20:02 Uhr 2

Ja, fand ich auch. Allein schon der Moment, in dem Giulia Siegel aus 10 Metern Höhe "gesprungen" ist, war das Einschalten wert. :lol:
Neo
03.08.2017 20:14 Uhr 3
Ich dachte immer, dass ich trashmäßig gar nicht so schlecht unterwegs bin, aber gut die Hälfte sagt mir nichts...
JouScheinlichOder
04.08.2017 00:10 Uhr 4
Ich glaube das deutsche Fernsehen hat seinen Tiefpunkt wirklich erreicht. Wenn solche Leute „Promipaare Deutschlands“ darstellen sollen, dann aber Gute Nacht.




Jaja die ach so coole und lockere Giulia Siegel :mrgreen:
Kaffeesachse
04.08.2017 08:22 Uhr 5
Andererseits: Welches "richtigie" PRomipaar tut sich so was an? :lol:

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung