Primetime-Check

Donnerstag, 15. Juni 2017

von

Wie schlug sich die erste Primetime-Ausgabe von «Bares für Rares»? Gelingt «Global Gladiators» erneut ein zweistelliger Marktanteil? Alle Quoten im Primetime-Check.

Für das ZDF hat sich die erste Primetime-Ausgabe von «Bares für Rares» definitiv gelohnt: 6,38 Millionen Zuschauer verfolgten Horst Lichters Trödel-Jagd ab 20.15 Uhr, womit er den Tagessieg und hervorragende 23,8 Prozent Marktanteil einheimste. Und auch beim jungen Publikum schnappte sich «Bares für Rares» mit sensationellen 16,1 Prozent und 1,30 Millionen 14- bis 49-Jährigen den Primetime-Sieg. Von der Stärke des Vorprogramms profitierte dann natürlich auch das «heute-journal», für das noch 5,33 Millionen Zuschauern an den Fernsehgeräten blieben – 20,3 Prozent Gesamtmarktanteil standen letztlich auf dem Papier. Bei den Jüngeren kamen die ZDF-Nachrichten auf 11,5 Prozent und 0,97 Millionen.

Mit im Vergleich zu Horst Lichter weniger als die Hälfte der Zuschauer folgte Das Erste: «Die Informantin» erreichte insgesamt 3,18 Millionen Zuschauer und 11,9 Prozent der Fernsehenden. Das meistgesehene Programm des Tages im Ersten war allerdings die «Tagesschau» mit 4,27 Millionen Interessierten. Das junge Publikum war ebenfalls nur bedingt begeistert, trotzdem schalteten immerhin noch 0,51 Millionen für den Krimi ein, was ordentliche 6,3 Prozent Marktanteil zur Folge hatte. «Monitor» schnitt im Anschluss deutlich schlechter ab als das «heute-journal» und erreichte 1,97 Millionen Zuschauer ab drei (7,5 Prozent) und 0,32 Millionen zwischen 14 und 49 (3,8 Prozent) – beim Gesamtpublikum die niedrigsten Werte seit zwei Jahren.

Das Duell der Primetime-Serien entschied derweil RTL mit «Der Lehrer»-Wiederholungen für sich. Allerdings war «Criminal Minds: Beyond Borders» auf Sat.1 zunächst beim Gesamtpublikum mit 1,64 Millionen Zuschauern und 6,2 Prozent Marktanteil erfolgreicher als die RTL-Produktion. Die kam gleichzeitig nämlich nur auf 1,49 Millionen Interessierte und 5,7 Prozent. Allerdings war «Der Lehrer» den Ermittlerin aus den USA (0,65 Mio, 8,4 Prozent) mit 11,7 Prozent Zielgruppen-Marktanteil (0,91 Mio.) deutlich überlegen. Danach legte «Der Lehrer» auf 1,73 Millionen Zuschauer zu (6,4 Prozent) und hängte «Criminal Minds» mit 1,49 Millionen (5,5 Prozent) ab. In der werberelevanten Zielgruppe standen für «Der Lehrer» während der zweiten Folge des Abends 12,1 Prozent und 1,02 Millionen zu Buche, «Criminal Minds» generierte 0,59 Millionen und sieben Prozent.

Etwas besser als für die Sat.1-Krimis lief es bei den Umworbenen für ProSiebens «Global Gladiators», das auf ordentliche 9,6 Prozent Marktanteil und 0,77 Millionen junge Zuschauer verweisen kann. Allerdings war die Show beim Gesamtpublikum mit 1,19 Millionen und 4,7 Prozent unbeliebter. Insgesamt schlich sich dann sogar «Iron Man 2» bei VOX mit 1,16 Millionen Zuschauern sowie 4,5 Prozent Marktanteil an das Reality-Format heran. In der werberelevanten Zielgruppe verbuchte der Streifen derweil gute 8,3 Prozent aufgrund von 0,67 Millionen Interessierten. Bei kabel eins schlug sich «Rio» mit 4,9 Prozent Marktanteil (0,40 Mio.) bei den Umworbenen ebenfalls recht passabel, war aber beim Gesamtpublikum mit 0,79 Millionen Zuschauern und drei Prozent kein Renner. Unterboten wurde der Film nur noch von «Frauentausch» bei RTL II, für das sich insgesamt nur 0,44 Millionen Zuschauer interessierten, womit desaströse 1,7 Prozent Marktanteil einhergingen. Bei den 14- bis 49-Jährigen standen ebenfalls nur schwache 3,9 Prozent und 0,31 Millionen zu Buche.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/93817
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Bares für Rares» drückt «Lehrer»-Quotennächster ArtikelEinbußen auch bei den «Global Gladiators»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung