Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Schwerpunkt

Upfronts 2017: Bei FOX wird es mittwochs musikalisch, der Donnerstag sorgt für Stirnrunzeln

von

Während NBC donnerstags wieder Gas gibt, schickt FOX das zuletzt doch sehr schwache «Gotham» ins Rennen. Bei «24» will man sich alle Türen offenhalten, zudem kommt eine neue Superhelden-Serie. Was sagen die Chefs zu «Prison Break» und dem zu ABC gewechselten «American Idol»?

Wenn FOX am Montag in Amerika seine neuen Programme vorstellt und einen Blick zurückwirft, dann wird man größtenteils doch ziemlich zufrieden sein können. Insgesamt verteidigte man Platz vier mit einem Zuschauerminus von acht Prozent, bei den Jungen holte man gegenüber dem drittplatzierten ABC auf – hier steht ein Minus von sieben Prozent der Zuschauerzahlen. Ganz nebenbei dürfte sicherlich auch erwähnt werden, dass FOX News einen gewaltigen Satz nach vorne gemacht hat – nicht nur dem aktuellen US-Präsidenten sei Dank. Der News-Sender hat 36 Prozent hinzugewonnen und ist mit Abstand stärkster Nachrichtensender der Staaten.

Insofern also gute Nachrichten für die FOX-Gruppe, die für die Saison 17/18 moderate Änderungen parat hält. Schon im Vorfeld war durchgesickert, dass es im Line-Up keinen Platz mehr für den Krimi «Rosewood» geben wird. Auch das langjährige «Bones» ist zu Ende – hier hatte sich die Geschichte zuletzt irgendwie tot gelaufen. Zudem beerdigte FOX glücklose Neustarts der zurückliegenden Upfronts: «Sorn of Zon», «APB» und «Making History». Bis zuletzt war übrigens offen, wie es mit der Neuauflage der Echtzeit-Serie «24» weitergeht. Staffel eins nach der Kiefer-Sutherland-Ära holte die schwächsten Zuschauerzahlen der Historie und machte wenig Werbung für eine weitere Staffel. Ganz ausschließen wollte die Fortführung des Formats bei FOX am Montag aber noch niemand. Die FOX-Chefs Dana Walden und Gary Newman erklärten, dass eine Rückkehr im Herbst ohnehin nie zur Diskussion gestanden hätte. Hauptdarsteller Corey Hawkins ist zudem derzeit am Broadway beschäftigt. Somit wird eine Entscheidung in Sachen «24» also erst demnächst fallen.

Auch in Sachen «Prison Break» ist noch keine Entscheidung gefallen. Die Serie kehrte kürzlich nach vielen Jahren Pause ins Programm zurück, war aber kein durchschlagender Erfolg – eher das Gegenteil. Zuletzt schauten weniger als zweieinhalb Millionen Menschen zu. Walden und Newman erklärten gegenüber TVLine aber, dass man definitiv erwäge, mehr Episoden umzusetzen. Auch die Produzenten denken bereits darüber nach, allerdings solle «Prison Break» immer eine Art Event bleiben.

Definitiv beendet hat man derweil Ryan Murphys «Scream Queens» (Bild): Der TV-Macher hat bei den FOX-Kabelsendern aber mit diversen Antologie-Serien genug zu tun. Änderungen im Programmplan von FOX ziehen sich im Herbst durch jeden Abend. «Lucifer» läuft montags bald um 20 Uhr und übergibt dann an die neue Serie «The Gifted», in der eine Otto-Normal-Familie entdeckt, dass ihre Kinder Superkräfte haben. Stephen Moyer und Amy Acker spielen darin tragende Rollen.

Die Krimiserie «Lethal Weapon» wechselt den Abend und wird künftig dienstags um 20.00 Uhr laufen. Mit «The Mick» und «Brooklyn Nine-Nine» soll im Anschluss gelacht werden. Ganz im Zeichen von Produzent Lee Daniels steht dann der Mittwoch. Hier bilden seine beiden Musik-Dramen «Empire» und «Star» künftig ein Pärchen. Mutig ist, am Donnerstag das zuletzt doch sehr zuschauerschwache «Gotham» gemeinsam mit der neuen Seth-MacFarlane-Show «The Orville», ein Sci-Fi-Projekt mit Augenzwinkern, zu programmieren. Wäre es nicht sinnvoller gewesen, das Format im Doppel mit «The Gifted» zu zeigen? Hier läuten beim aufmerksamen Beobachter direkt die Alarmglocken. Eher unspannend verläuft der Freitag mit «Hells Kitchen» und «The Exorcist», sonntags bleibt bis auf den Slot nach den «Simpsons», den das neue «Ghosted» bekommt, ebenfalls alles beim Alten.

Noch ohne genauen Termin ist die finale «New Girl»-Staffel, die vermutlich im Winter starten wird und sicherlich gut auf den Dienstag passen würde. Die nächste Runde «X-Files» steht ebenso an – und könnte wieder montags unterkommen. Details hat FOX nicht verraten. In der Hinterhand hat man zudem eine neue Ryan-Murphy-Serie namens «9-1-1» über eine Notruf-Zentrale sowie die Comedy «LA to Vegas».

Geäußert hat sich Dana Walden auch zum kommunizierten Comeback von «American Idol» bei ABC. «Idol» lief 15 Staffeln lang bei FOX, endete im Frühjahr 2016. Walden verriet, dass man lose Pläne hatte, die Show 2020 zurückzubringen. Das sei ein guter Zeitplan. Die kommende Saison als Termin für ein Comeback empfindet die Fernsehmanagerin derweil als zu früh, sagte sie.


Neu: «The Gifted», «The Orville», «Ghosted», «9-1-1», «The Resident» und «LA To Vegas».

Verlängert: «Empire», «The Exorcist», «Gotham», «Lethal Weapon», «Lucifer», «Star», «The X-Files», «Bob's Burgers», «Brooklyn Nine-Nine», «Family Guy», «The Last Man on Earth», «The Mick», «New Girl», «The Simpsons», «American Grit», «Beat Shazam», «The F Word», «Hell's Kitchen», «Love Connection», «MasterChef», «MasterChef Junior», «Showtime at the Apollo», «Yo You Think You Can Dance» und «Superhuman».

Abgesetzt: «Making History», «Pitch», «Sleepy Hollow», «Rosewood», «Son of Zorn», «APB», «Bones» und «Scream Queens».

vorherige Seite « » nächste Seite

Kurz-URL: qmde.de/93151
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHandball-Gipfel bei Sky: Vereine und Sender loten die neue Saison ausnächster ArtikelHans-Joachim Strauch bleibt Geschäftsführer des ZDF-Werbefernsehens
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dirk g. Schlarmann
RT @coke23andujar: I only have words of thanks for all the people of the club, teammates and fans. See you soon friends!! All the BEST in t?
Jens Bohl
Wie bitter, #Werder. Aber in der 2. Halbzeit waren sie auch zu passiv und am Ende kraftlos. Ganz wichtige Punkte verschenkt #svwm05
Werbung
Werbung

Surftipps

GoldStar Country Club bei Amazon Prime
Der GoldStar Country Club ist jetzt über Amazon Prime zu sehen. Heute starten Romance TV und GoldStar TV über Amazon Channels. Der Romantiksender i... » mehr

Werbung