Quotennews

«Halligalli»-Comeback gelingt

von   |  2 Kommentare

Wesentlich besser als vor der winterlichen Verschnaufpause lief es für die Manege des Wahnsinns bei ProSieben. Der «Simpsons»-Marathon war nicht so gefragt gewesen.

«Circus Hallligalli»-Vergleichswerte

  • Staffel 7 (Februar - Juni 2016): 0,96 Mio. / 10,2%
  • Staffel 8 (August - Dezember 2016): 0,85 Mio. / 9,3%
Zuschauer ab 3 / MA 14-49 (jeweils montags gegen 22.15 Uhr bei ProSieben)
Zu Wochenbeginn hat die Nachricht, dass Joko und Klaas «Circus Halligalli» im Juni beenden wollen, für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Man wolle mit der Sendung aufhören, „wenn es am schönsten ist“ (wir berichteten). Am Dienstag aber kehrten die beiden erstmal aus ihrer Winterpause zurück – erneut mit einer Live-Ausgabe, die ab 22.10 Uhr zu überzeugen wusste.

ProSieben unterhielt damit 0,86 Millionen aller Fernsehenden, 0,78 Millionen – und damit der größte Teil – kamen aus der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. 10,8 Prozent Marktanteil standen somit bei den Jüngeren auf dem Papier, zuletzt war ein Ergebnis oberhalb der Zehn-Prozentmarke Ende November vergangenen Jahres möglich. Mit mauen 9,3, 8,0 und 6,7 Prozent musste sich die Florida-Produktion im Dezember herumschlagen. Aber: Als Joko und Klaas sich im Sommer mit einer live gesendeten Folge zurückmeldeten, war noch mehr drin. Tolle 12,9 Prozent standen am 29. August 2016 zu Buche.

Das dürfte den ordentlichen Erfolg nicht sonderlich schmälern, zumal «Die Simpsons»  der roten Sieben ab 20.15 Uhr nicht zu neuen Höhen verhalfen. 9,2, 10,0, 10,1 und 10,6 Prozent betrugen die Ergebnisse bei den wichtigen 14- bis 49-Jährigen, 1,14 bis 1,30 Millionen der Älteren waren für die gelbe Trickfamilie zu haben. In der Late-Prime wurde der Marktanteil bei den Umworbenen sogar komplett einstellig: Re-Runs von «Two and a Half Men»  mussten sich mit 9,3 und 9,4 Prozent begnügen. 0,56 und 0,50 Millionen blieben insgesamt dran.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/91225
Finde ich...
super
schade
78 %
22 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 14. Februar 2017nächster ArtikelKurz nach Flop bei ProSieben: «The Gambler» zockt sich bei Maxx zu sehr guten Zahlen
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
tommy.sträubchen
15.02.2017 10:25 Uhr 1
Man darf aber nicht vergessen das seit Wochen (mir unverständlich denn neue Folgen wären da) nur alte (zum Teil sehr alte Folgen) von den Simpsons laufen und die erreichen trotzdem nur unwesentlich weniger Zuschauer.Dazu kommt der doch relativ große Medienhype der letzten Tage um Halligalli. ..da hätte ich mehr erwartet.Was ist denn mit neuenFolgen von Family Guy der spätere Sendeplatz um 22.40uhr tat der Serie doch gut..also hopp Pro7 bitte neue Folgen..gern auch Doppelpack um 23uhr..leider hängt da ja die Dvd veröffentlicheung auch 2 Staffeln hinterher Season 14(Staffel12)ist von 2013/2014...
Kingsdale
15.02.2017 11:53 Uhr 2
Ist wirklich Erstaunlich wie Joko und Klaas sich das Ende ihrer Show schön reden! In den andauernd laufenden Trailern mit der Ankündigung des Endes der Show: Wenn es am Schönsten ist, sollte man aufhören! So kann man es auch machen. Das die schlechten Quoten eine Rolle spielen, Nein, keine Spur! Aber bevor die Show ganz abgesetzt wird, lieber selber den Stecken ziehen, ist auch eine Art. Aber zumindest weg damit, braucht kein Mensch.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung