Primetime-Check

Sonntag, 30. Oktober 2016

von

Der «Tatort» war zwar beim Gesamtpublikum beliebt, allerdings fuhr Sat.1 bei den jungen Leuten die Marktführung ein.

Mit 8,51 Millionen Fernsehzuschauern sicherte sich Das Erste mit dem «Tatort» wieder den ersten Platz. Mit 23,6 Prozent bei allen und 18,4 Prozent bei den jungen Zuschauern war die Ausstrahlung ein Erfolg - aber deutlich schwächer als andere Filme der Reihe. Die Talkshow «Anne Will» erreichte 3,23 Millionen und 11,5 Prozent, bei den jungen Leuten rutschte man auf ungenügende 5,6 Prozent.

2,37 Millionen 14- bis 49-Jährigen verfolgten den «Tatort», Sat.1 erreichte mit «The Voice of Germany» allerdings 2,53 Millionen Menschen. 20,6 Prozent Marktanteil wurden bei den jungen Leuten gemessen, insgesamt verfolgten 4,12 Millionen Menschen die Gesangsshow. «Luke! Die Woche und ich!» fuhr um 22.30 Uhr noch 14,1 Prozent bei den jungen Leuten ein. Unterdessen setzte RTL ab 20.03 Uhr auf die Formel 1 und sicherte sich 4,49 Millionen Zuschauer und 12,6 Prozent Marktanteil. In der Zielgruppe reichte es nur für 11,2 Prozent. «Spiegel TV» holte um 22.15 Uhr nur 6,4 Prozent bei den jungen Leuten.

Vor allem das ZDF litt unter der großen Dominanz von Das Erste, RTL und Sat.1. Nur 3,82 Millionen Menschen verfolgten «Ein Sommer in Dänemark», das auf 10,6 Prozent Marktanteil kam. Mit dem «heute-journal» stieg das Interesse aber auf 4,37 Millionen und 13,5 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen stieg die Quote von 4,3 auf 5,8 Prozent. Bei ProSieben verbuchte der dreistündige Film «Exodus: Götter und Könige» 2,37 Millionen Zuschauer und mittelmäßige zwölf Prozent bei den Umworbenen.

Der Spielfilm «Seelen» brachte RTL II 0,79 Millionen Zuschauer und schwache 4,3 Prozent Marktanteil. «Die spektakulärsten Kriminalfälle» brachten kabel eins nur 1,15 Millionen Zuseher und 4,7 Prozent in der Zielgruppe. Immerhin holte «Grill den Henssler» 1,75 Millionen Zuschauer und 7,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/89066
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Backen» und Julia Leischik machen starken Sat.1-Sonntag perfektnächster Artikel«Tatort» sichert sich den Tagessieg, kommt bei den Jungen aber nur auf Rang 2
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung