Quotennews

Die «Karawane der Köche» beendet ihre Reise im Quotenkeller

von   |  5 Kommentare

Auch zum Schluss kann die «Karawane der Köche» bei Sat.1 nicht überzeugen. Sogar RTL II zog mit seiner neuen Model-Show problemlos an der Kochsendung vorbei.

«Karawane der Köche»

Heute Nachmittag bei Quotenmeter.de: Wie erfolgreich war «Karawane der Köche» bei Sat.1? Geben die Quoten Anlass zur Hoffung für eine Fortsetzung? Mehr dazu im Quotencheck zur Show.
Es sollte wohl ein passendes Lead-In für das in der kommenden Woche startende «The Taste»  sein, doch «Karawane der Köche»  war bei Sat.1 definitiv kein Quotenbringer. Am Mittwochabend endete die Show mit schwachen 6,5 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe, dem zweitschlechtesten Wert der Staffel – nachdem man in den vier Wochen zuvor ebenfalls nur 5,0 bis 7,7 Prozent verbuchte. Zum Schluss sahen noch 0,63 Millionen 14- bis 49-Jährige zu, womit man immerhin im Durchschnitt der Staffel lag.

Die Konkurrenz war an diesem Abend mal wieder enteilt. RTL kam mit seinem Erziehungsexperiment und «Adam sucht Eva»  auf 13,1 Prozent sowie 16,2, ProSieben mit einer neuen Serie auf 10 Prozent. Selbst die vermeintlich kleineren Sender rückten Sat.1 am Mittwochabend auf die Pelle: «Curvy Supermodel» generierte bei RTL II 8,0 Prozent Marktanteil und übertrumpfte damit die Kochshow.

Insgesamt waren während der fünften Episode 1,15 Millionen Zuschauer mit von der Partie, die der «Karawane der Köche»  erneut miese 4,3 Prozent Marktanteil einbrachten. Zu Beginn der Show schalteten Anfang September noch 1,29 Millionen Zuschauer ein, doch diese Reichweite erreichte man danach nicht mehr.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/88545
Finde ich...
super
schade
62 %
38 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«SOKO Wismar» legt zunächster ArtikelErste Animationsserie: DMAX nimmt sich «Rick & Morty» an
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
06.10.2016 09:14 Uhr 1
Ich habe es gerne nebenbei gesehen, als nebenher Unterhaltung.... 8) :mrgreen:
Gnutzhasi
06.10.2016 09:45 Uhr 2
Den Proll Mälzer kann man einfach nicht mehr sehen. Die Idee an sich wäre gut gewesen.
Kalinkax
06.10.2016 09:50 Uhr 3
eigentlich eine interessante sendung. Mälzer und Trettl fand ich klasse zusammen

nur waren die Folgen viel zu lang, da war zu viel reingepackt



ein Besuch in einer Stadt und ein Team weg, das hätte genügt



aber das richtige Team hat wenigstens gewonnen!!
Sentinel2003
06.10.2016 10:57 Uhr 4




Jepop, fand ich auch, rund 90min. hätten voll genügt!
flom
06.10.2016 11:53 Uhr 5
Fand ich auch nicht schlecht. Allerdings war es nen Witz das zwei Teams am Ende Heimvorteil hatten. Kann mir doch niemand erzählen das ihre Freunde beim Umsatz keine Rolle gedpielt haben.



Auf Grund der Quoten ist wohl ein fortführen unwahrscheinlich, schade.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung