Primetime-Check

Pfingstmontag, 16. Mai 2016

von

Heute mit ganz vielen Filmen und der Frage: Wie hat sich Frau Katzenberger mit einer regulären Folge ihrer Doku an einem Feiertag geschlagen?

Film-Flut an Pfingstmontag: Mit Ausnahme von RTL II, das Dokusoaps sendete, zeigten alle acht Vollprogramme Filmware am letzten Abend des verlängerten Wochenendes. Sieger wurde natürlich der «Tatort», diesmal aus Bremen – allerdings mit einer niedrigeren Reichweite als üblicherweise. 7,85 Millionen Zusehende führten im Schnitt zu 22,5 Prozent Marktanteil. Auch bei den Jungen wurde der Krimi Marktführer, hier mit 18,4 Prozent. Ab 21.45 Uhr blieben dann noch 3,71 Millionen Leute beim Ersten und sahen «Mord auf Shetland – Tote Wasser» (14,3 | 7,0). Gut schlug sich auch ProSieben, das ab 20.15 Uhr mit «12 Years a Slave» 3,13 Millionen Leute einfing, rund 1,9 Millionen waren davon im werberelevanten Alter. Mit 16,2 Prozent Marktanteil übertraf der Film-Hit den Senderschnitt der roten Sieben sehr deutlich.

Die Kollegen von Sat.1 und kabel eins hatten ebenfalls Filme im Programm, aber nur Sat.1 hatte Erfolg. «Pretty Woman» zog auch dieses Mal und generierte 11,7 Prozent Marktanteil. 2,53 Millionen Menschen sahen zu. Somit lag der Münchner Sender insgesamt klar vor der Konkurrenz von RTL, wo «Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2» nur auf 2,14 Millionen Fans kam. In der Zielgruppe hatte RTL leichte Vorteile, generierte ab 20.15 Uhr 11,9 Prozent. kabel eins schaffte den Sprung über den eigenen Senderschnitt zunächst nicht. «Cast Away» musste sich mit nur 4,5 Prozent Marktanteil abfinden, erst als nach 23 Uhr «Apocalypto» lief, stiegen die Zielgruppen-Quoten auf 7,5 Prozent.

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab drei Jahren: 54,7%
  • 14- 49: 61,1%
VOX sendete zur besten Zeit «Inception» und landete bei mäßigen 5,2 Prozent der Jungen. Der Kölner Kanal schaffte somit immerhin, den ZDF-Film «Rosamunde Pilcher: Die andere Frau» - besetzt unter anderem mit Natalia Wörner und Hans-Werner Meyer – zu überholen. Der kam bei den Jungen nicht über 4,4 Prozent hinaus, war insgesamt aber das zweitmeistgefragte Programm am Montagabend. 4,52 Millionen (14,2%) schauten zu. So bleibt noch RTL II, das mit seinem gewohnten Doku-Soap-Line-Up Abstriche gegenüber der Vorwochen machen musste. «Daniela Katzenberger» überzeugte zum Primetime-Start trotzdem: Sie generierte starke sieben Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. «Die Reimanns» fielen ab 21.15 Uhr auf noch ordentliche 5,8 Prozent, während «Deutschland, deine Promis» danach mit 5,2 Prozent nur auf Augenhöhe des Senderschnitts spielte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/85608
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBremer «Tatort» schlägt problemlos «Rosamunde Pilcher»nächster ArtikelStarke Free TV-Premiere von «12 Years a Slave» bei ProSieben
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Stefan Hempel
Danke für die Aufmerksamkeit Bis nächstes Jahr Filzballfreunde https://t.co/3yGu3ozgKZ
Sandra Baumgartner
RT @F1: After 17 years and more than 300 races, it could be @alo_oficial's last F1 race on Sunday ? He's given us a lot over the years... i?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung