Quotennews

Fast vier Millionen sind beim #Raabschied dabei gewesen

von

ProSieben am Morgen danach mit einem lachenden und einem weinenden Auge: «Schlag den Raab» endete am Samstagabend nach 55 Ausgaben – das jedoch mit tollen Quoten, wenngleich neue Rekorde ausblieben.

«Schlag den Raab»-Werte

  • Rekord beim Gesamtpublikum ab 3 Jahren: 4,00 Mio. (18,7 %) vom 18.09.2010
  • Rekord bei 14-49: 2,78 Mio. (34,9 %) vom 23.05.2009
  • Quoten der vorletzten Show vom 24.10.2015: 2,63 Mio. und 11,7 % gesamt / 1,67 Mio. und 20,6 % bei 14-49
Eine ausführliche Kritik zur letzten Ausgabe der ProSieben-Spieleshow finden Sie hier.
Ein letztes Mal trat Stefan Raab am Samstagabend im deutschen Fernsehen auf. Verabschiedet hatte sich der Entertainer mit der 55. Ausgabe seiner beliebten Spieleshow «Schlag den Raab» . Das Interesse des Publikums war zum sogenannten #Raabschied wie erwartet noch einmal richtig groß:

3,89 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten um 20.15 Uhr ProSieben ein, was 17,4 Prozent Marktanteil und somit keinem neuem Allzeit-Bestwert entsprach. Das bisherige Rekordergebnis lag nämlich bei exakt vier Millionen Zusehern (siehe Infobox). Gegenüber der vorletzten Show vom Oktober gewann man aber kräftig zu; auf 1,26 Millionen belief sich das Plus bei allen Fernsehenden.

Bei den werberelevanten 14- bis 49-Jährigen entpuppte sich die letzte Sendung des „Raabinators“ ebenfalls zwar nicht als erfolgreichste überhaupt, doch im Vergleich zur Oktober-Folge zogen die Zuschauerzahlen auch in dieser Gruppe deutlich an: 2,54 Millionen Jüngere und somit 0,87 Millionen mehr als vor etwa zwei Monaten sahen sich die knapp sechsstündige Live-Show an, womit sensationelle 29,8 Prozent Marktanteil einhergingen. 34,9 Prozent galt es zu schlagen, damit der Münchner Privatsender über einen neuen Bestwert hätte jubeln können.

Klar, dass die rote Sieben zur unangefochtenen Nummer eins in der Primetime wurde – und auch im Tagesvergleich blendend abschnitt. Unfassbar gute 18,1 Prozent standen durchschnittlich bei den Umworbenen zu Buche. RTL (9,0 %) und Sat.1 (8,6 %) mussten sich weit dahinter mit einstelligen Tagesmarktanteilen begnügen.

Am Montag lesen Sie bei uns einen umfangreichen Quotencheck zu «Schlag den Raab».

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/82715
Finde ich...
super
schade
97 %
3 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel#Raabschied mit Spezial-Ausgabe: ‚König Lustig‘ dankt abnächster ArtikelKerner behauptet sich gegen den #Raabschied, Das Erste siegt bei den Älteren

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Gregor #Baumgartner über Nico Feldners Bandencheck im zweiten Drittel : ?Es ist aus dem Spiel heraus, etwas unglück? https://t.co/FHNlTs0Nct
Stephan Schäuble
Dozenten-Leben: Im Auftrag der Wissenschaft - mit meinem Uni-Kurs ?Ressortjournalismus Sport? beim Testspiel des? https://t.co/XS7QLSlGjS
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung