Soap-Check

«AWZ» läuft gegen «Mila» zur Bestform auf

von

Soap-Check: Für die RTL-Serie standen die besten Werte seit einigen Monaten zu Buche.

Dass ausgerechnet die von RTL um 19.05 Uhr gezeigte tägliche Serie «Alles was zählt»  der große Gewinner der Vorwoche ist, sagt durchaus etwas über die Resonanz des Sat.1-Neustarts «Mila»  aus. Der kam nämlich nur ganz schwer aus den Startlöchern. Und während die neue Serie von UFA Serial Drama also große Probleme hat, glänzt eine Produktion des Unternehmens, die schon fast zehn Jahre auf dem Schirm ist. In der Vorwoche holte «Alles was zählt» im Schnitt 15,0 Prozent Marktanteil bei den Menschen zwischen 14 und 49 Jahren. Somit lag man auch vor «Berlin – Tag & Nacht»  (RTL II). Das sollte – vergleicht man die beiden Sender – eigentlich selbstverständlich sein. Das war es in den vergangenen Monaten aber nicht mehr an jedem Tag.

Für «Alles was zählt» selbst war es die beste Woche seit Mai 2015. In der Spitze holten die Geschichten rund um die Steinkamps 16,8 Prozent – und das an einem Freitag. Normalerweise gilt der Freitag bei Soaps als traditionell eher schwacher Abend. Für die 19.05-Uhr-Serie war es die stärkste Freitags-Folge seit Ende April.

Beim Gesamtpublikum legte das Format um knapp 200.000 Zuschauer zu. 2,07 Millionen Menschen schalteten ein. So hohe Werte waren in den zurückliegenden Wochen – Wetter- und Ferien-bedingt – nicht möglich. Mehr Resonanz hatte die Serie zuletzt also Ende Juni.

Was sonst noch war:


Ungewöhnlicher Besuch beim RTL-Magazin «Punkt 12». Claudia Weiske und ihr Sohn Jonathan Elias Weiske waren am Dienstag dort zu Gast. Elias spielt derzeit eine Rolle bei «Alles was zählt», tritt dort als Kevin Möller auf. Seine Mama war vor rund 20 Jahren bei «GZSZ» dabei, als Elke Opitz. Wir erinnern uns: Claudia Weiske wurde damals in der Serie schwanger – im wahren Leben mit Sohn Jonathan Elias.

Eine „Neue“ hat «Unter Uns»  gefunden. Die Kölnerin Nora Koppen spielt ab 18. September (Folge 4938) Sinas Studienkollegin Elli Schneider. „Ich selbst komme ja aus Köln, und Elli kommt nur fiktiv aus Billerbeck. Ich selbst war noch nie da, bin nur einmal auf dem Weg nach Hamburg daran vorbeigefahren und habe ganz viele Ortshinweisschilder gesehen. Eigentlich sind die Geschichten, die Elli aus Billerbeck erzählt, ganz lustig. Mittlerweile verdrehen einige meiner Mitschauspieler aber die Augen, wenn Elli wieder einen Schwank aus ihrer Heimat zum Besten gibt“, sagt Koppen im PR-Interview mit Sender RTL.

Und so geht es weiter:


Bei «Unter Uns»  taucht ein neues Gesicht auf. Elli kommt aus Billerbeck, vom Lande, und hat eine freche Schnauze. Sie sagt, was sie denkt, entschuldigt sich nicht dafür und ist so aber auch der absolute Kumpeltyp. Daher dauert es nicht lange, bis sie ein Plätzchen in der Dach WG ergattert und mit Ringo und Paco zusammenzieht. Natürlich kommt es mit den beiden Jungs, die sich natürlich beide für unwiderstehlich halten, immer wieder zu unglaublichen Missverständnissen. Einen entscheidenden Beitrag zum WG-Frieden leistest dabei – was auch sonst – Elli mit einer unfreiwilligen Nacktperformance ...

Bei «Alles was zählt»  ist Richard fassungslos, dass Simone sich gegen seine Pläne und stattdessen für Christophs Vorschlag ausgesprochen hat. In seinem Ego gekränkt, macht er seiner Wut auf Christoph Luft. Er fordert, in Hinblick auf Vanessa, Simone auf, Christoph auszuzahlen. Simone ist jedoch skeptisch. Sie ist aber weiterhin davon überzeugt, dass Veit ihnen seine Amnesie vorspielt und Jenny nur benutzt. Als Veit anfängt, seinen Weg zurück ins Zentrum in die Wege zu leiten, schrillen bei Simone die Alarmglocken. Ihr wird klar, dass sie etwas tun muss. Christoph wird nachdenklich, als die Steinkamps ihn bitten, Vanessa zuliebe aus Essen zu verschwinden. Aber auch wenn es zwischen ihm und Vanessa kompliziert ist, kann er die Hoffnung noch nicht aufgeben. Doch als Vanessa es bei einem Meeting noch nicht mal mehr mit ihm in einem Raum aushält, scheint es tatsächlich das Beste zu sein, Essen zu verlassen.

Vanessa schafft es derweil nicht, sich auf Christoph einzulassen. Zu tief sitzt noch immer die Verletzung darüber, dass er mit Tina geschlafen hat. Christoph weiß nicht mehr weiter und fragt sich, wie lange er dieses ewige Hin und Her noch ertragen kann. Da flattert ihm ein unerwartetes Angebot der Steinkamps ins Haus.

Kurz-URL: qmde.de/80780
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelErste Live-Show: Sat.1 Gold setzt Lenßen als Telefonberater einnächster ArtikelVater der «heute»-Nachrichten: Rudolf Radke ist tot

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung