US-Fernsehen

«Tanz der Teufel» geht in Serie

von

Die ursprüngliche «Evil Dead»-Reihe mit Bruce Campbell wird als Starz-Serie fortgeführt.

«Tanz der Teufel» / «Evil Dead» in Deutschland

Sam Raimis kostengünstiger, aber effektiver Horrorfilm «Tanz der Teufel» wurde in den 80ern von deutschen Jugendschützern sehr negativ aufgenommen: Obwohl die Juristenkommission den Film als unbedenklich einschätzte, wurde die ungeschnittene Fassung indiziert und mittelfristig gar beschlagnahmt. Auch Teil zwei wurde zunächst geschnitten, «Armee der Finsternis» dagegen bekam eine FSK ab 16 Jahren. 2013 kam das Remake unzensiert in die Kinos, die ungekürzte Version wurde auf DVD und Blu-ray dennoch indiziert.
Während hinsichtlich einer Fortsetzung des 2013 in die Kinos gekommenen «Evil Dead»-Remakes derzeit hinter den Kulissen hitzig debattiert wird und auf jedes Gerücht, das Projekt sei weiterhin in der Mache, rasch ein Dementi folgt, geht es für die Originalreihe schon bald weiter. Wie der US-Bezahlkanal Starz bekannt machte, arbeitet der Sender aktuell mit Regisseur Sam Raimi, dessen Produktionspartner Rob Tapert und Hauptdarsteller Bruce Campbell zusammen, um in naher Zukunft die «Tanz der Teufel»-Trilogie als Serienevent weiterzuerzählen.

Die Serie hört auf den Titel «Ash Vs. Evil Dead»  und ist vorerst auf zehn halbstündige Episoden angelegt. Darin muss sich Ash (erneut verkörpert von Campbell) nach drei Jahrzehnten des verantwortungslosen Nichtstuns ein letztes (?) Mal einer dämonischen Plage stellen, um die Menschheit vor dem Untergang zu retten. Dabei bekommt es Ash jedoch auch mit seinen inneren Dämonen zu tun …

Sam Raimi, der bei der Pilotfolge Regie führt und zusammen mit Ivan Raimi und Tom Spezialy das Drehbuch verfasst, kommentiert: „«Evil Dead»  hat schon immer Spaß gemacht. Bruce, Rob und ich sind daher davon begeistert, nun die Chance zu haben, das nächste Kapitel in Ashs irgendwie lahmer, aber dennoch heldenhaften Saga zu erzählen. Mit seinem Kettensägen-Arm und seinem Boomstick ist Ash zurück, um den Ungeheuern in ihren Hintern zu treten! Und Leute, dieses Mal gibt es eine ganze Wagenladung davon!“

Kurz-URL: qmde.de/74384
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Berlin Models» steht in den Startlöchernnächster Artikel«Simpsons»-Macher spendet sein Vermögen
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung