TV-News

ARD gibt Andreas Gabalier eigene Show

von

Im September soll «Die Volks-Rock'n'Roll-Show» mit dem Musiker in Deutschland, Österreich und der Schweiz gezeigt werden.

Erfolge von Andreas Gabalier

In den Album-Charts macht der Musiker mit seinen bisher vier Studioalben seit inzwischen fünf Jahren gut Kasse, vor allem in seiner österreichischen Heimat verkaufen sich seine Werke herausragend. Die bisher beste Platzierung in den deutschen Single-Charts hat "Amoi seg ma uns wieder" mit Rang 18 vorzuweisen, "I sing a Liad für di" kam bestenfalls auf Position 30.
Dank der Zugpferde Helene Fischer und Andrea Berg ist der moderne Schlager zuletzt wieder etwas beliebter geworden und kann in der jüngeren Vergangenheit auf einige beachtliche kommerzielle Erfolge verweisen. Nun versucht sich das Erste Deutsche Fernsehen daran, einem weiteren Musiker eine große Plattform zu geben, der sich der volkstümlichen Musik verschrieben hat: «Gabalier - Die Volks-Rock'n'Roll-Show» wird am Samstag, den 6. September, zur Primetime um 20:15 Uhr gezeigt. Star der Sendung ist Andreas Gabalier, der mit Songs wie "I sing a Liad für di" oder "Amoi seg ma uns wieder" auf sich aufmerksam machen konnte.

Neben dem Bayerischen Rundfunk zeichnen auch ORF und SRF für die Produktion verantwortlich, weshalb es sich um ein Eurovisions-Format handelt, das in Deutschland, Österreich und der Schweiz zeitgleich ausgestrahlt wird - allerdings nicht live, denn die Sendung wird bereits am 30. August im Festspielhaus Füssen aufgezeichnet.

Eine allzu biedere und schlagereske Ausrichtung ist bei der Gästeliste derweil nicht zu erwarten: Unter anderem sollen die Scorpions, die durch «TV total» bekannt gewordene Schweizer Sängerin Stefanie Heinzmann, Rea Garvey und die Rock-Idole Status Quo auftreten. Ferner sind auch der italienische Sänger Zucchero, der "deutsche Elvis" Peter Kraus, die Cowboys von The BossHoss, das vor allem durch Coverversionen von Charthits bekannte Trio The Baseballs, die bayerische A-Cappella-Band voXXclub, die irische Rockabilly-Sängerin Imelda May sowie das "We Will Rock You"-Musical angekündigt.

Zudem soll es Einspielfilme geben, in denen Gabalier (Foto) den Wurzeln seiner Musik auf den Grund geht. Auf dieser musikalischen Reise irgendwo zwischen Volksmusik, Rock'n'Roll und Country wird er unter anderem auf The BossHoss und den britischen Popstar James Blunt treffen. Das Aufgebot klingt also modern und abwechslungsreich genug, um auch jüngere Zuschauer zum Sender zu locken. Dass Gabalier eine beachtliche Zugkraft bei Jung wie Alt besitzt, stellte er bereits im Rahmen der VOX-Show «Sing meinen Song» unter Beweis, wo die ihm gewidmete Folge mit 2,45 Millionen Zuschauern und 8,0 Prozent aller sowie 12,2 Prozent der jüngeren Konsumenten die besten Werte der gesamten Staffel einfuhr.

Kurz-URL: qmde.de/72143
Finde ich...
super
schade
85 %
15 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Newstime»nächster ArtikelNeue «Mord mit Aussicht»-Folgen starten im September

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps

Martin Perkmann, Andreas Cisek & Chris Kaufmann veröffentlichen Song Sterne
Andreas Cisek, Martin Perkmann & Chris Kaufmann veröffentlichen Nachfolgesong "Sterne". Mit "Sterne" erscheint heute der zweite Song aus der gemein... » mehr

Werbung