Quotennews

«Berlin – Tag & Nacht»: Erfolgreich trotz WM

von

Es gibt in diesen Tagen eine lange Reihe an Verliereren – aber einer ist ganz gewiss keiner: Der Vorabend bei RTL II. Vor allem «Berlin» wusste am Freitag zu überzeugen – trotz des starken Fußballspiels.

Wochencheck zu «Galileo» und «GZSZ»

Übrigens: Alle Infos zu den Quoten der vergangenen Woche von «Galileo» und «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» bekommen Sie ab 15 Uhr im Wochencheck - nur bei Quotenmeter.de!
Die Weltmeisterschaft bereitet vielen Sendern Probleme – nicht zuletzt am Vorabend, wo sich die TV-Stationen tagtäglich gegen das 18-Uhr-Spiel behaupten müssen. Einer, der sich von dieser Konkurrenz weitestgehend unbeeindruckt zeigt, ist «Berlin – Tag & Nacht», das täglich bei RTL II zu sehen ist. Schon am Donnerstag holte das Format ab 19 Uhr überragende 8,8 Prozent in der Zielgruppe bei 0,93 Millionen Gesamtzuschauern, am Freitag ging es nun leicht auf 7,1 Prozent bergab. Trotzdem lag RTL II damit über dem eigenen Senderschnitt – ein Kunststück, das zur WM nicht vielen Formaten gelingt. 0,76 Millionen Zuschauer waren insgesamt dabei.

Neben «Berlin» funktioniert aber auch der Ableger «Köln 50667» in diesen Tagen gut, wobei er insgesamt etwas schlechtere Quoten als sein Mutterformat generiert. Am Freitag reichte es zu ausbaufähigen 5,9 Prozent – dafür aber hatte die Sendung am Donnerstag überdurchschnittliche 8,3 Prozent generiert. Am Dienstag und Mittwoch lag die Sendung mit 6,2 bzw. 6,6 Prozent nur leicht unter der Norm. Insgesamt belief sich die Reichweite am Freitag auf 0,49 Millionen.

Während der Vorabend also recht erfolgreich lief, hatte die Primetime mit Problemen zu kämpfen: Der Spielfilm «Bis dass das Glück uns scheidet» kam ab 20.15 Uhr auf mäßige 5,4 Prozent bei 0,73 Millionen Zuschauern. Auch insgesamt lief es mit 2,6 Prozent recht schwach. Dennoch: Die Krimis bei VOX traf es härter. Am späten Abend stürzte hier «Burn Notice» auf bedenkliche 2,8 und 3,7 Prozent bei maximal 0,62 Millionen Zuschauern. «Law & Order: Special Victims Unit» und «CSI: NY» hatten ihre Sache zu Beginn der Primetime mit 4,6 und 4,3 Prozent nur unwesentlich besser gemacht.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/71415
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1-Komödie stark, «Switch Reloaded» legt zunächster ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 20. Juni 2014

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hannah Montana Prequel
Billy Ray Cyrus spricht über eine mögliches Hannah Montana Prequel. Die Fernsehserie "Hannah Montana" gehört zu den erfolgreichsten Disney-Fernsehs... » mehr

Werbung