Quotennews

«Promi Big Brother» erwischt Traumstart

von

Zum Auftakt sicherte sich die Sat.1-Show den Primetime-Sieg bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern. Als nicht wirklich gute Idee erwies es sich allerdings, das Ganze direkt im Anschluss zu wiederholen...

«Promi Big Brother»-Teilnehmer

  • Marijke Amado
  • Percival Duke-Hall
  • Natalia Osada
  • Martin Semmelrogge
  • Sarah Joelle Jahnel
  • Fancy
  • Jenny Elvers-Elbertzhagen
  • Manuel Charr
  • Lucy Diakovska
  • Simon Desue
  • Jan Leyk
  • David Hasselhoff
Mit viel Spannung dürfte man bei Sat.1 den Einschaltquoten der ersten «Promi Big Brother»-Liveshow entgegen gefiebert haben, räumt man für die Endemol-Produktion in den kommenden zwei Wochen schließlich täglich um 22.15 Uhr eine Stunde Sendezeit frei. Zum Auftakt hätte es für die von Oliver Pocher und Cindy aus Marzahn moderierte Show gar nicht besser laufen können:

Insgesamt wollten 3,21 Millionen Zuschauer sehen, wie unter anderem David Hasselhoff und Jenny Elvers-Elbertzhagen in den Container gezogen sind. Das reichte zwar nicht für den Primetime-Sieg beim Gesamtpublikum, den konnte sich RTL mit einem «Wer wird Millionär?»-Special sichern, dafür aber für einen ohne Zweifel sehr guten Marktanteil von 12,7 Prozent.

Wichtiger werden ohnehin die Zahlen bei den 14- bis 49-Jährigen sein – und die fielen zum Start ebenfalls positiv aus: 2,1 Millionen Werberelevante sorgten für einen beeindruckenden Marktanteil von 22,3 Prozent. Bis auf eine «The Big Bang Theory»-Folge am Nachmittag konnte am Freitag keine andere Sendung mehr junge Zuschauer versammeln. Die direkt im Anschluss gesendete Wiederholung von «Promi Big Brother»  war dann wenig überraschend kein wirklicher Straßenfeger mehr. Zwar waren damit noch 13,1 Prozent des werberelevanten Publikums drin, insgesamt ging die Reichweite jedoch stark zurück: Lediglich 0,67 Millionen Zuschauer ab drei Jahren blieben um 23.40 Uhr beim Münchner Sender.

Im Tagesvergleich schnitt Sat.1 dank 14,3 Prozent Marktanteil am besten in der Zielgruppe ab, RTL erreichte als Zweitplatzierter 13,8 Prozent. Doch der Schein trügt: Zwar lief es für Sat.1 im Abendprogramm sehr gut, am Vorabend und teilweise auch tagsüber waren die Quoten aber nicht besonders berauschend. «Navy CIS»  verharrte beispielsweise erneut im Bereich der Acht-Prozent-Marke – und auch die «Sat.1 Nachrichten» kamen um 19.55 Uhr nicht über schwache 8,4 Prozent der Umworbenen hinaus.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/66138
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Trailerschau: Alles voller Blockbusternächster ArtikelZockerspecial hilft «Wer wird Millionär?» auf die Beine

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
TENNIS Ab 15 Uhr live auf Sky: So kommt Zverev in London ins Halbfinale: https://t.co/tOk62ouiml #SkyTennis https://t.co/icy5ZHkVgk
Stefan Hempel
Der Winter kann kommen! https://t.co/wYNTqWNT6O
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung