US-Fernsehen

«Zombieland»: Lovefilm lehnt Serien-Spin-off ab

von

Der Serienableger der Zombie-Kinokomödie hat beim Amazon-Unternehmen keine Zukunft.

Frei nach dem Vorbild des Streamingdienstes Netflix tüftelt derzeit auch Lovefilm an eigenproduzierten Serien. Eine der Pilotfolgen, die Kunden des zu Amazon gehörenden Unternehmens in den vergangenen Wochen online abrufen und bewerten konnten, ist die zum Serienableger der Zombiekomödie «Zombieland» . Offenbar gefiel den Betrachtern die Weiterführung des Kinoerfolges nicht sonderlich, denn basierend auf dem Kundenfeedback beschloss Lovefilm, das Projekt nicht weiter zu verfolgen.

Wie das Unternehmen jedoch äußerte, steht es den Serienmachern frei, das Format an weitere Interessenten zu verkaufen. Eli Craig, der Regisseur der Pilotfolge, hat allerdings bereits ein neues Eisen im Feuer.

Craig, der auch «Tucker & Dale vs. Evil»  schuf, verfasste ein Drehbuch namens «Little Evil» über ein schauderhaft bösartiges Kind, das er nun an ein Studio verkaufte und selber inszenieren wird.

Kurz-URL: qmde.de/63841
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelCascada geht als Elfte an den Startnächster ArtikelZweite Staffel für ZDF-Serie «Heldt»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung