Vermischtes

Jürgen Brautmeier zum neuen ZAK-Vorsitzenden gewählt

von

Der Direktor der Landesmedienanstalt in NRW übernimmt zum Jahreswechsel auch den Vorsitz der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten.

Am Dienstag wählte die Gesamtkonferenz der Medienanstalten in Lübeck Dr. Jürgen Brautmeier, Direktor der nordrhein-westfälischen Landesmedienanstalt (LfM), einstimmig zum Vorsitz der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) sowie der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM). Das 1954 geborene Mitglied der International Academy of Television Arts & Sciences übernimmt den Posten zum 1. Januar 2013 und tritt somit die Nachfolge von Thomas Fuchs, Direktor der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH), an. Die Ämter im Vorsitz der ZAK und DLM werden für jeweils zwei Jahre bestimmt. Außerdem beschloss die Gesamtkonferenz, das Amt eines Beauftragten für Zulassungsangelegenheiten zu schaffen. Dieses wird mit Professor Wolfgang Thaenert (LPR Hessen) besetzt.

Zur Stellvertreterin Brautmeiers wurde Cornelia Holsten von der Bremischen Landesmedienanstalt erkoren, zugleich wurde Jochen Fasco von der Thüringer Landesmedienanstalt in dieser Funktion bestätigt. Fuchs, der 2013 als ZAK-Beauftragter für Programm und Werbung sowie als Mitglied der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) tätig sein wird, lobt seinen Nachfolger: „Jürgen Brautmeier ist ein erfahrener Kollege, der sich auf nationaler und besonders auf europäischer Ebene mit den Zukunftsfragen der Rundfunkordnung auseinandersetzt. Er wird dafür sorgen, dass die Medienanstalten auch in einer digitalisierten Medienlandschaft weiterhin kompetente Ansprechpartner für Rundfunkunternehmen, Medienpolitik und nicht zuletzt für die Bürger sind.“

Der gebürtige Westfale erwidert die warmen Worte: „Thomas Fuchs hat mit Kompetenz und Überzeugungskraft den Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenführung der Geschäftsstellen von ZAK, DLM, KEK und KJM und damit für eine wesentliche Reform der Medienaufsicht gelegt. Zugleich hat er sichergestellt, dass die Medienanstalten in Berlin auch politisch einen Ort und eine Stimme haben.“

Mehr zum Thema... Landesmedienanstalten ZAK
Kurz-URL: qmde.de/60513
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas Erste: ‚Konkrete Pläne‘ für Gottschalk-Rückkehrnächster ArtikelWDR mediagroup expandiert ins Online-Geschäft

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung