Vermischtes

«Geldeintreiber»: kabel eins in der Kritik

von
Arbeitet der Privatsender für eine neue Vorabendsendung mit unseriösen Firmen zusammen? Der BDIU ist wenig erfreut.

Am Montagabend startet kabel eins um 19.00 Uhr den Testlauf eines neuen Vorabendformats. In «Die Geldeintreiber – Gnadenlos gerecht» wird kabel eins fünf Mal zwei Muskelpakete begleiten (angeblich stets schwarz gekleidet), die ihrem Gegenüber wohl durchaus etwas Angst machen. „Viele Schuldner fühlen sich immer angegriffen, wenn wir auftauchen,“ zituert die PR-Abteilung von kabel eins einen der beiden Geldeintreiber.

Der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) kritisiert die Serie und will auch rechtliche Schritte gegen die kabel eins-Sendung prüfen. „Für mich wird mit diesem Format ein neuer TV-Tiefpunkt erreicht“, so BDIU-Geschäftsführer Kay Uwe Berg.

Er kritisiert gleichzeitig die Sendergruppe ProSiebenSat.1: „Während Verbrauchermagazine wie «Akte»  auf Sat1 immer wieder zu Recht vor unseriösen Geldeintreibern warnen, gibt der Schwestersender einer Truppe eine große Bühne, die Verbrauchern suggeriert, Methoden à la ‚Moskau Inkasso‘ seien hierzulande möglich“.

Kurz-URL: qmde.de/55748
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBeckenbauer bald wieder exklusiv bei Skynächster Artikel17 Folgen: RTL holt «Psych» zurück

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Sturgill Simpson im Januar 2020 für zwei Konzerte zurück in Deutschland
Sturgill Simpson kommt im Rahmen seiner Europa-Tournee für zwei Konzerte nach Berlin und Hamburg Auf seiner neuntägigen Tournee wird der Grammy-Gew... » mehr

Werbung