TV-News

Die Puppen dürfen wieder tanzen

von
Sat.1 Comedy wird «Die Muppet Show»  zurück ins deutsche Fernsehen holen. Es wird ein Wiedersehen nach zehn ganzen Jahren.

Einen echten Klassiker hat sich ProSiebenSat.1 zurückgeholt. Der Münchner Medienkonzern hat sich die Pay-TV-Rechte an dem Puppenklassiker «Die Muppet Show» gesichert. Nach zehn Jahren Pause wird das Kult-Format wieder ins Deutsche Fernsehen zurückkehren. Los geht es am zweiten Weihnachtsfeiertag, dem 26. Dezember 2011. Von 19.45 Uhr bis 20.15 Uhr gibt es für die Zuschauer nach zehn Jahren ein Wiedersehen mit Miss Piggy, Fozzie Bär, Gonzo und den stets übel gelaunten Rentnern Waldorf und Statler.

Marcel Mohaupt, Vice President Pay TV and Strategy bei SevenSenses: "Jeder kennt die Muppets und sehr viele haben sich die verrückten Puppen zurück gewünscht. Wir freuen uns, dass wir unseren Zuschauern dieses Weihnachtsgeschenk machen können."

In fünf Staffeln mit insgesamt 120 Episoden treten internationale Gaststars wie Roger Moore, Elton John und Sylvester Stallone und zahlreiche weitere Showbiz-Größen der Siebziger und Achtziger Jahre an der Seite der Muppets auf. Mitte Januar wird ein neuer Film unter dem Titel «Die Muppets»  zudem in den Kinos anlaufen. Aus diesem Anlass will Sat.1 Comedy in der dritten Januarwoche zusätzlich kleine Specials von den kultigen Puppen zeigen. Abschließend soll es am 22. Januar sogar einen kleinen Marathon mit 15 Folgen am Stück geben.

Kurz-URL: qmde.de/53091
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBewerbungsstart für neue Linda-de-Mol-Shownächster ArtikelBestellt: «Sons of Anarchy» und «Spartacus»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung