Vermischtes

«Ludolfs» wechseln Produktionsfirma

von
Künftig werden neue TV-Abenteuer der kultigen Familie von Good Times hergestellt. Angeblich haben mehrere Sender Interesse.

Die Ludolfs werden auch 2011 nicht aus dem deutschen Fernsehen verschwinden – jüngst feierte der Männersender DMAX mit dem gleichnamigen Format immer wieder Top-Quoten. Künftig werden sie von neuen Fernsehmachern begleitet. Die Familie hat sich von der Münchner Firma Preview Production getrennt. «Die Ludolfs» haben einen Exklusiv-Vertrag mit der Kölner Produktionsfirma Good Times unterzeichnet. Die Firma will Medienberichten zufolge in Kürze mit den Arbeiten an einer neuen TV-Sendung mit Familie Ludolf beginnen.

Die Zusammenarbeit mit Good Times geriet kurzzeitig ins Wanken, als einer der Ludolf-Brüder überraschend verstarb. „Die drei Brüder haben uns gesagt, es sei Günters letzter Wille gewesen, die geplante Zusammenarbeit zu realisieren", so Good-Times-Entwicklungschef Karl-Heinz Angsten zum Mediendienst kress.

An den neuen Folgen der Kult-Familie sollen angeblich gleich mehrere Sender Interesse haben – darunter auch RTL II. «Die Ludolfs» eignen sich schließlich prima für den neuen Montagabend, der skurrile Paare und Familien begleitet. So entstand übrigens auch der Kontakt mit der Produktionsfirma Good Times. «Die Ludolfs» lernten das TV-Team beim Dreh zum Format «Die Wollersheims» (RTL II) kennen.

Kurz-URL: qmde.de/47750
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSieben sucht Poker-Stars in der Nachtnächster ArtikelSchweizer «Tatort»: Milos muss gehen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung