Quotennews

Total-Flop: «Arme Millionäre», armes RTL

von
Da sind sie wieder: Schlechte Quoten am RTL-Montag, die immer dann auftreten, wenn deutsche Serien gezeigt werden.

Die Liste der Serienflops am Montagabend bei RTL ist lang: «Hinter Gittern», «Im Namen des Gesetzes», «Familienanwältin» - nun gesellen sich auch die «Armen Millionäre» hinzu. Vor knapp zwei Jahren lief die Dramedy-Serie schon einmal am Montagabend. Damals hatte es den Anschein, als wollte RTL die vier produzierten Folgen der ersten Staffel versenden und möglichst Schadensbegrenzung betreiben. Deswegen legte man sie auf zwei Monate und zeigte die Serie im Doppelpack.

Da sich allerdings ein sehr großer Erfolg einstellte, war es nicht gerade unwahrscheinlich, dass man auch in diesem Sommer zumindest einigermaßen gute Quoten auf diesem Sendeplatz holen könnte. Doch TV-Quoten sind nicht immer logisch und so kam es, dass «Arme Millionäre» der große Verlierer des gesamten Abends wurde. Nur 1,90 Millionen Menschen sahen die Episode, die ab 20.15 Uhr gesendet wurde. Damit kam die Serie mit Sky du Mont nicht einmal unter die RTL-Top 5 des Tages.



Auch die Quoten waren elend. Man weiß gar nicht, welcher Wert mehr weh tut: Der in der Zielgruppe, weil sich die erste Episode nur knapp über die 10-Prozent-Marke rettete (10,2 Prozent) oder der beim Gesamtpublikum, weil dieser nicht einmal halb so hoch war wie der sonstige Senderschnitt (6,3 Prozent). Im Übrigen: Auch nach 21.15 Uhr wurde es nicht besser. In der Zielgruppe musste sich die zweite Episode sogar von RTL II («Big Brother»-Finale) überholen lassen. Mit 9,8 Prozent konnte man nicht einmal mehr die Zehn-Prozent-Marke bei den 14- bis 49-Jährigen halten. Insgesamt sahen nur 1,93 Millionen Menschen zu.

Ob der Kölner Sender bis zum Monatsende durchhält und danach wie geplant eine Episode der Serie im Anschluss an die neue Show «Surprise, Surprise» zeigen wird, darf bereits jetzt bezweifelt werden. Immerhin war nicht der ganze Abend mies: Ab 23.30 Uhr schlug sich die «Trend Reportage» sehr ordentlich gegen das starke «Big Brother»-Finale. Mit 17,4 Prozent Marktanteil lag das RTL-Format zudem auch klar oberhalb des Senderschnitts.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/20912
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLeichte Besserung am Mystery-Montagnächster ArtikelSoap-Check: Montag, 2. Juli 2007
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Einzelkritik zum DFB-Team: Turbo-Trio gibt Vollgas - zwei Verteidiger wackeln #GERNED https://t.co/uNR7tlAGrt
Moritz Lang
RT @TennisTV: Game recognise game ? When Beckham met his hero ? #NittoATPFinals https://t.co/ggJb1saThN
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung