TV-News

«Schlafschafe»: ZDFneo mit neuer Dramaserie

von   |  3 Kommentare

Aktuell laufen in und um München die Dreharbeiten zur neuen ZDFneo Dramaserie «Schlafschafe». In Anknüpfung an aktuelles Geschehen soll es im Zentrum der Handlung um Verschwörungstheoretiker gehen.

Im Laufe des letzten Jahres und somit über die gesamte Corona-Pandemie dürfte ein jeder bereits in Berührung mit Verschwörungsmythen und anderen obskuren Meinungen gekommen sein. Wie man mit solchen Situationen umgehen kann, diese erkennt und darauf reagieren sollte, ist im Laufe der Zeit immer schwerer und diffiziler geworden. Sich dieser Thematik annehmend dreht ZDFneo aktuell die neue Dramaserie «Schlafschafe» mit Lisa Bitter, Daniel Donskoy und unter anderem August Zirner in den Hauptrollen.

Inhaltlich beginnt die Story von «Schlafschafe» damit, dass Lars (Daniel Donskoy) seine Frau Melanie (Lisa Bitter) nicht mehr verstehen kann. Sie glaubt an Verschwörungstheorien, welche ihr versichern, dass sie über die Rauchmelder in ihrer Wohnung abgehört würde. Somit sieht sich Melanie verpflichtet dazu, diese abzumontieren. Auch Atemschutzmasken würden die Bevölkerung nicht schützen, sondern krank machen. Sohn der Familie Janosch, gespielt von Emil Brosch, leidet unter den Taten der Mutter sehr und gerät in die gefährliche und belastende Lage sich offenkundig entscheiden zu müssen, ob er Mama oder Papa glauben soll.

Lars macht sich auf den Weg, das Problem von Grund auf zu bekämpfen und sucht nach dem Verschwörungstheoretiker Rüdiger (August Zirner), dessen Videos im Netz scheinbar dafür verantwortlich sind, dass sich Melanie so sehr veränderte. Der Titel der gleichermaßen aktuellen sowie spannenden Story ist hierbei nicht zufällig gewählt, denn als Schlafschafe bezeichnen Verschwörungstheoretiker die Menschen, die ihren Überzeugungen nicht folgen und daher unwissend sind. Die Dramaserie teilt sich in sechs Teile, für die Produktion ist die TELLUX Film GmbH verantwortlich. Die Drehbücher stammen von Zarah Schrade und Matthias Thönnissen. Gedreht werden soll bis Ende Februar und eine Ausstrahlung auf ZDFneo und in der ZDFmediathek ist für Mai 2021 geplant.

Kurz-URL: qmde.de/124919
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Undercover Boss»nächster Artikel«Saturday Night Live» kehrt nach Südkorea zurück
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Stargamer
17.02.2021 15:46 Uhr 1
Leute, lest eure Artikel doch 3x mal durch und vergleicht sie mit der Pressemitteilung aus der ihr sie gebastelt habt bevor ihr sie veröffentlicht. Oder lasst jemanden ran der sich halbwegs mit den Namen der deutschen Schauspielbranche auskennt. Dann schleichen sich nicht ständig solche vermeidbaren Fehler ein. Außer natürlich Lisa Bitter hat sich exklusiv für euch in Bittner umbenannt.



Und nun ihr Einsatz Thomas Strauch!
Ollefendte
17.02.2021 16:22 Uhr 2
Der Stargamer hat wieder mal was geschrieben - aber ohne Punkt und Komma... :')
Stargamer
18.02.2021 11:08 Uhr 3
Der Ollefendte hat mal wieder was geschrieben ohne brauchbaren Inhalt.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Dale Watson mit neuem Album
"The Memphians" - das neue Album von Dale Watson wird rein instrumental. Die Idee und Inspiration für die Titel des neuen Albums fand Dale Watson n... » mehr

Werbung