Reihen

TikTok plant europäische Nutzerdaten in Europa zu speichern

von

Herzlich Willkommen im Netz! Neben den spannenden Entwicklungen rund um Datenschutz bei TikTok blicken wir auf die derzeit angesagtesten Fußball Bundesligaprofis bei Instagram.

TikTok reagiert auf Spannungen mit dem Westen


In Indien ist die vor allem unter Jugendlichen sehr beliebte Social-Media-App TikTok bereits verboten worden. In den USA spielt Präsident Donald Trump ebenfalls mit dem Gedanken. Zuletzt stellte der Republikaner den chinesischen Besitzern Bytedance ein 45-tägiges Ultimatum für einen Verkauf an den amerikanischen Technikriesen Microsoft. In beiden Ländern macht man sich Sorgen um den Schutz der eigenen Bürger. Der Vorwurf Bytedance sendet Nutzerdaten direkt an die kommunistische Regierung in China, die dann für Spionage-Zwecke genutzt werden. Auch im Rest der westlichen Welt zeigt man sich bezüglich des Datenschutzes durchaus beunruhigt. Dem will TikTok in Europa nun entgegenwirken.

In Irland, genauer gesagt in Dublin, soll ein neues Datenzentrum von TikTok gebaut werden - das allererste in Europa. Der Konzern verspricht in einer Pressemitteilung, dass nach der Fertigstellung des 420 Millionen schweren Projektes alle Daten europäischer Nutzer dort gespeichert werden sollen. Das neue Zentrum in Irland soll den TikTok-Nutzern in Europa darüber hinaus noch weitere Vorteile, wie schneller Ladezeiten bieten.

"Der Schutz der Privatsphäre und der Daten unserer Community ist und bleibt unsere höchste Priorität. Die heutige Ankündigung ist nur der jüngste Schritt unserer anhaltenden Arbeit zum Ausbau unserer globalen Fähigkeiten und Bemühungen zum Schutz unserer Nutzer und der TikTok-Community. Dieses Datenzentrum signalisiert unser langfristiges Engagement in Europa. Wir gehen davon aus, dass das Rechenzentrum Anfang 2022 eröffnet und in Betrieb genommen wird", sagt Roland Cloutier, Sicherheitschef von TikTok.

Bundesligastars im Insta-Check


Seit diesem Wochenende stehen sich Europas größte Fußballstars im einmaligen Finalturnier der UEFA Champions League gegenüber. Doch welche (Bundesliga)-Spieler konnten in dieser Saison abseits des Platzes auf Social Media am meisten überzeugen? Wer war besonders aktiv und wer hat die meisten Follower hinzugewonnen? Diese Fragen beantwortet ein Instagram-Check, den Wettbasis für die abgelaufene Spielzeit durchgeführt hat. Um im Fußball schnell im Mittelpunkt der Gespräche zu sein und sich schnell einen Namen zu machen, ist viele Tore-scheißen oft das beste Mittel zum Zweck. Deshalb hat die Seite die Profile der 30 Profis mit den meisten Toren in der abgelaufenen Bundesliga-Saison 2019/20 ab November 2019 analysiert.

Mit einem Zuwachs von rund 2,3 Millionen Fans sicherte sich BVB-Star Jadon Sancho, der momentan mit einem möglichen Wechsel zu Manchester United und einer Ablösesumme von über 100 Millionen Euro in aller Munde ist, von allen 30 untersuchten Torschützen die meisten neuen Follower auf seinem Instagram-Account aller Profis (insgesamt 4,5 Millionen Follower). Knapp dahinter folgt Torschützenkönig Robert Lewandowski mit einem Plus von rund 2,2 Millionen Followern. Komplettiert wird das Treppchen von einem weiteren Bayern-Star. Philippe Coutinho steigerte seine Followerzahl im Saisonverlauf um 1,1 Millionen Fans.

Den höchsten prozentualen Schub machte indes Ex-RB-Profi Timo Werner. Er steigerte seine Bekanntheit bei Instagram um satte 176 Prozent und ist spätestens nach seinem Wechsel zum FC Chelsea zu einem echten internationalen Topstar gereift. Rund 900.000 Follower gewann er hinzu und sprang von 523.000 auf 1,4 Millionen Fans. Hinter Werner folgt ein weitere deutscher Shootingstar, der mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht wird. Leverkusens Wunderkind Kai Havertz steigerte seine Fans auf Instagram um 137 Prozent. Auf dem dritten Rang liegt Jadon Sancho mit einem Zuwachs an Instagram-Followern in Höhe von 103 Prozent.

Mit insgesamt 156 Beiträgen ist Spaßvogel Thomas Müller mit Abstand Bundesliga-Instagram-König in Sachen Aktivität. Er postete im untersuchten Zeitraum die meisten Bilder. Hinter ihm folgen seine Mannschaftskollegen Robert Lewandowski und Philippe Coutinho mit 108 sowie 87 Beiträgen.

Kurz-URL: qmde.de/120422
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBully oder lieber «Das schönste Mädchen der Welt»?nächster Artikel«Howard»: Wie Liedtexter Ashman im Eiltempo Evergreens erschuf
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps


Werbung