Wirtschaft

Disney+ übertrifft 60 Millionen Abonnenten

von   |  13 Kommentare

Die internationale Hulu-Version soll einen neuen Namen bekommen, den man einst von 21st Century Fox übernahm.

Sogar inmitten einer Pandemie, die große Teile des Disney-Geschäfts, einschließlich Themenparks und Studioproduktionen zum Erliegen brachte, hat der Maus-Konzern am Dienstag die Macht seines Streaming-Dientes gefeiert. Disney+ verzeichnete im zweiten Quartal rund 57,5 Millionen zahlende Kunden, im Juli und damit im ersten Monat des dritten Quartals kommt der Dienst schon auf 60,5 Millionen Abonnenten.

Aufgrund dieser positiven Entwicklung werde Disney auch die Veröffentlichungstaktik von «Mulan» ändern. Bereits am 4. September 2020 wird der Blockbuster bei Disney+ angeboten, allerdings müssen Abonnenten weitere 29,99 US-Dollar bezahlen. Vorerst soll dies eine einmalige Aktion sein, teilte Disney-CEO Bob Chapek mit. Gleichzeitig kündigte er an, dass der Film in die Kinos kommen soll, in denen der Zugang von Disney+ nicht möglich ist.

Mit Disney+, Hulu und ESPN+ hat das Unternehmen weltweit mehr als 100 Millionen SVOD-Abonnenten erreicht. Das hat das Unternehmen „noch zuversichtlicher für die Zukunft“ gemacht und sie ermutigt, „aggressiver“ mit dem Programm umzugehen. Hulu erreichte am 27. Juni 35,5 Millionen Kunden und legte im Jahresschnitt 27 Prozent zu. ESPN+ erzielt nun 8,5 Millionen Abonnenten.

Gleichzeitig unterstrich Disney, dass es 2021 ein internationales, direkt an den Verbraucher gerichtetes allgemeines Unterhaltungsangebot unter der Marke Star auf den Markt zu bringen. Damit wird die Marke Hulu wohl nicht international ausgeräumt, sondern man bedient sich an der Marke, die man von 21st Century Fox übernahm. Bei Star sollen die Produktionen von ABC Studios, FX, Freeform, 20th Century Studios und Searchlight gebündelt werden.

Mehr zum Thema... TV-Sender Disney+ Mulan
Kurz-URL: qmde.de/120359
Finde ich...
super
schade
67 %
33 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1 muss bei «Promi Big Brother»-Kandidaten umplanennächster ArtikelFox Corporation verzeichnet massiven Gewinnrückgang
Es gibt 13 Kommentare zum Artikel
Blue7
05.08.2020 13:18 Uhr 1
Hm also keine Hulu Originals :( und weiterhin nur als Amazon Channel
Fabian
05.08.2020 14:35 Uhr 2


Das ist doch noch gar nicht entschieden 🤔 Bislang sind alle Informationen doch die gleichen.

Q1: Hulu international ausrollen

Q2: Star soll das Ding international heißen

Wo schließt das eine nun das andere aus? Abwarten und Tee ? ? ?_? ??
Blue7
05.08.2020 14:47 Uhr 3
Naja wie ihr und andere Seiten schreiben

Warum wird dann eine Hulu nicht erwähnt?
Fabian
05.08.2020 15:05 Uhr 4
Weil die FOX Studios auch nicht erwähnt wurden. Warum wird darüber nicht spekuliert?
Blue7
05.08.2020 16:36 Uhr 5
Hä, FOX Studios heißen doch zwischenzeitlich 20th Century Studios?
Fabian
05.08.2020 18:08 Uhr 6
Ne, so heißen die ehemaligen Filmstudios. 20th Century Fox Television ist eigenständig
Sentinel2003
05.08.2020 19:24 Uhr 7
Seit wann läuft denn Hulu über Amazon?? Das ist mir ja völlig neu...
Blue7
05.08.2020 19:25 Uhr 8

Der Großteil der Hulu Orginals sind über den Amazon Channel Starz Play zu sehen
Sentinel2003
06.08.2020 06:48 Uhr 9
Ach so, jetzt kapiere ich das erst, hulu zeit Serien über Starzplay auf Amazon....DASS muss einem ja gesagt werden... 8) :thinking:
Blue7
06.08.2020 11:10 Uhr 10
Ne andersrun. Starz Play lizensiert die Hulu Orginals um Sie in Deutschland zu zeigen. Kurz gesagt die Rechte werden halt erworben sowie wie es Netflix für alle anderen Fremdserien/Filme macht.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

CMA Awards 2020 - Die Nominierten
Die Country Music Association hat die Nominierten für die CMA Awards 2020 bekanntgegeben. Dieses Jahr ist alles etwas anders und das trifft auch au... » mehr

Werbung