Film-Check

Von Fast-Vollkatastrophen und großer Inhaltsleere

von

Welche Filme servieren uns die großen Privatsender am Sonntagabend? Trash-Fans kommen auf ihre Kosten – wohl aber auch nur die.

«Overdrive», 20.15 Uhr, RTL


Die Brüder Andrew und Garrett Forster finanzieren ihr Leben indem sie teure Luxuskarossen für reiche Auftraggeber stehlen. Ihr neuester Coup führt sie nach Marseille, wo sie einen 1937er Bugatti für den Mafiaboss Jacomo Morier klauen sollen. Als die beiden bei der Umsetzung erwischt werden, zwingt der Gangsterboss die Brüder zu einem teuflischen Deal: Andrew und Garrett sollen den 1962er Ferrari von Moriers Erzfeind Max Klemp stehlen. Hier geht es zu unserer Kritik.

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 5
Rotten Tomatoes Audience Score: 3
Metascore: 6
IMDB User Rating: 6
Gesamtbilanz: 20 von 40 Punkten


«Alles Geld der Welt», 20.15 Uhr, RTLZWEI


Die Handlung des zwei Jahre alten Thrillers: 1973 wird der 16-jährige Paul, Enkel des milliardenschweren Öl-Magnaten J. Paul Getty, in Rom entführt. Die Kidnapper verlangen 17 Millionen Dollar Lösegeld, doch der reichste Mann der Welt weigert sich, die Summe zu bezahlen. Getty befürchtet, dass Nachahmer es bald auf seine ganze Familie abgesehen haben könnten. Pauls verzweifelte Mutter Gail will ihren Sohn jedoch nicht aufgeben. Mit allen Mitteln versucht sie, Getty doch noch umzustimmen und verbündet sich dabei mit dessen Sicherheitsberater, dem Ex-CIA Mann Fletcher Chace. Mehr dazu in unserer großen Film-Kritik, die eine leblose Inszenierung attestiert.

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 4
Rotten Tomatoes Audience Score: 7
Metascore: 7
IMDB User Rating: 7
Gesamtbilanz: 25 von 40 Punkten


«Kong: Skull Island», 20.15 Uhr, ProSieben


Volltreffer? Auf keinen Fall. Der Film sei haarscharf an einer Vollkatastrophe vorbeigeschrammt, urteilte Quotenmeter.de: Um was geht es? Eine bildgewaltige Inszenierung, wie Kong zum König wurde: Ein Expeditionsteam macht sich auf in die Tiefen des Südpazifiks, auf die unerforschte Insel "Skull Island". Als sich die Hubschrauber der Insel nähern, wird einer nach dem anderen von einem riesigen Affen zu Boden geholt.

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 10
Rotten Tomatoes Audience Score: 7
Metascore: 6
IMDB User Rating: 7
Gesamtbilanz: 30 von 40 Punkten


Fazit: Wirklich ruhmreich hatte einst keiner dieser Filme abgeschnitten. Immerhin: Mit «Kong: Skull Island» hat ProSieben immerhin einen recht großen Namen im Programm, dem die Fans einige seiner inhaltlichen Fehler verziehen haben. RTL derweil setzt auf eine Erstausstrahlung, dabei aber auf einen Außenseiter. Dieser ist mit Freddie Thorp, Scott Eastwood und Ana de Armas auch nur halb-prominent besetzt.

Kurz-URL: qmde.de/119860
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Greatest #AtHome Videos»: CBS punktet mit Clipshownächster Artikel«Gleichung eines Lebens» = Gleichung des Erfolgs für ProSieben
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps

Martin Perkmann, Andreas Cisek & Chris Kaufmann veröffentlichen Song Sterne
Andreas Cisek, Martin Perkmann & Chris Kaufmann veröffentlichen Nachfolgesong "Sterne". Mit "Sterne" erscheint heute der zweite Song aus der gemein... » mehr

Werbung