Vermischtes

Update: So will Sky sein SkyQ verbessern

von   |  4 Kommentare

Mehr Übersicht, neue Detailseiten und viel mehr Platz für eigene Aufnahmen. SkyQ erhält bei allen Kunden in den kommenden Wochen ein umfassendes Update. Die Details.

Sky Deutschland ist im Um- und Aufbruch. Vor wenigen Wochen gab das Pay-TV-Unternehmen, das über die Sky Group zum US-Konzern Comcast gehört, den Start einer umfassenden Programmoffensive bekannt – zu dieser gehören neue Themensender, eine exklusive Formel1 ab 2021 und viele Bundesligaspiele auch im neuen Rechtezyklus. Jetzt erklärte Sky, dass man seinen Kunden in den kommenden Wochen ein Software-Update für den SkyQ-Receiver aufspielen möchte. Wie üblich erfolgt dieser Softwarewechsel Stück für Stück. Jeden Tag bekommen also einige Kunden das neue Programm auf den Receiver gespielt. Was kann das Update? Die Benutzeroberfläche soll nach Sky-Angaben übersichtlicher werden. Mit nur einem Klick sollen Kunden zudem auf den neuen Detailseiten alle relevanten Informationen rund um ihren Lieblingsinhalt an einem Ort finden: Serienepisoden auf Abruf, Aufnahmen, Beschreibungen, verfügbare Bildformate oder ähnliche Sendungen, die den Kunden gefallen, und vieles mehr.

Zudem wird den persönlichen Aufnahmen noch mehr Platz eingeräumt. Mehr als 800 Stunden Fernsehen passen künftig auf die Festplatte der Box. Max Konstantin Ehrhardt, Director Product Management bei Sky Deutschland: „Wie versprochen entwickeln wir SkyQ basierend auf unserem Kundenfeedback kontinuierlich weiter, damit Kunden trotz der stark wachsenden Vielfalt an Free-TV, Apps, Mediatheken und den Sky-Premium-Inhalten auch weiterhin so einfach und schnell wie möglich ihre Lieblingsprogramme finden. Bedienkomfort, Übersichtlichkeit und intuitive kurze Wege stehen dabei im Mittelpunkt.“

Der Rollout des Updates soll nach Sky-Angaben Mitte August abgeschlossen sein. Der Launch von SkyQ in Deutschland erfolgte vor etwas mehr als zwei Jahren - das System war zuvor schon in England im Einsatz. Dank SkyQ ist Sky noch mehr Anbieter von Film- und Serienware auf Abruf. Statistisch ist auch erwiesen, dass SkyQ-Kunden mehr Sky-Inhalte On Demand nutzen als Kunden, die noch mit alten Geräten auf Sky Zugriff haben.

Mehr zum Thema... Sky
Kurz-URL: qmde.de/119690
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Save Me» mit «TWD»-Star Lennie James bald zurücknächster Artikel«Curon» und die Frage: Können die Italiener auch Horror?
Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
08.07.2020 12:11 Uhr 1
Die sollten den Videotext und die Mediatheken endlich wieder einspeisen!! Das Sky den VT gecancelt hat, weil der angeblich unter den 99pro Sky Kunden nur noch unbeliebt war, ist der blanke Hohn!
torsten.partenheimer
08.07.2020 13:42 Uhr 2
Der SkyQ Receiver ist eh nichts anderes als Elektroschrott.
Piet
08.07.2020 17:34 Uhr 3
Da stimme ich dem Kommentar zu.

Videotext wäre wirklich eine sinnvolle und

nützliche Ergänzung.

Auf die Schnelle mal "kurz alles checken"

bevor man den Tag abschließt, oder mal zwischendurch

die News lesen, Sportergebnisse aus alles Welt etc.

Nice to have ;)
kauai
08.07.2020 18:28 Uhr 4

So ist es! SkyQ zu überarbeiten bring gar nix so lange es keinen vernünftigen Receiver gibt und der ist weit und breit nicht inb Sicht :grimacing:

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps

Martin Perkmann, Andreas Cisek & Chris Kaufmann veröffentlichen Song Sterne
Andreas Cisek, Martin Perkmann & Chris Kaufmann veröffentlichen Nachfolgesong "Sterne". Mit "Sterne" erscheint heute der zweite Song aus der gemein... » mehr

Werbung