US-Fernsehen

Apple schnappt sich Deal mit Maurice Sendak-Stiftung

von

Das Unternehmen wird die Kinderbuchklassiker verfilmen. Darunter gehört "Wo die wilden Kerle wohnen".

Der Deal kommt zur rechten Zeit: Das Unternehmen Apple baut mit seinem Streamingdienst AppleTV+ sein Angebot deutlich aus. Das Unternehmen hat einen mehrjährigen Gesamtvertrag mit der Maurice Sendak-Stiftung abgeschlossen, in dessen Rahmen es neue Projekte auf der Grundlage von Sendaks Büchern und Illustrationen entwickeln will.

Zu den über 100 Büchern von Sendaks gehören Werke wie „Kennys Fenster“, „Das Schild an Ros Tür“, „Wo die wilden Kerle wohnen“, „In der Nachtküche“, Brundibar“ oder die Illustrationen aus Else Holmelunds Minariks Reihe „Der kleine Bär“. Apple wird mit dem Autor und Regisseur Arthur Yorinks zusammenarbeiten, um jedes Projekt zum Leben zu erwecken. Yorinks war langjähriger Mitarbeiter von Sendak.

AppleTV+ baut das Angebot an kinder- und jugendfreundlichen Inhalten weiter aus. Neben «Helpsters», «Whostwriter» und «Snoopy in Space» hat man erfolgreiche Marken im Programm. Maurice Sendak verstarb im Mai 2012 an den Komplikationen nach einem Schlaganfall.





Kurz-URL: qmde.de/119634
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelColin Kaepernick unterschreibt Disney-Vertragnächster ArtikelComeback als Best-Of: «Sketch History»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps


Werbung