US-Quoten

«Yellowstone»-Premiere räumt ab

von

Die Premiere der neuen Staffel, in der Kevin Costner die Hauptrolle spielt, war ein voller Erfolg.

Der TV-Sender Paramount Network räumte am Sonntag mit der Premiere der dritten «Yellowstone»-Staffel ab. 4,2 Millionen Menschen verfolgten die Serie mit Kevin Costner, Luke Grimes und Kelly Reilly, dies ist ein Anstieg um 76 Prozent im Vergleich zur zweiten Staffel, die 2019 2,4 Millionen Zuschauer erreichte.

Da ViacomCBS die Premiere auch auf den Sendern Pop, TV Land und CMT ausstrahlte, kamen weitere 2,4 Millionen Zuschauer zusammen. «Yellowstone» ist ein Hit für Paramount Network, vor allem kommen noch zahlreiche Zuschauer mit der zeitsetzten Nutzung hinzu.

«Yellowstone» hat bei Viacom eine Zukunft, denn anders als viele Pop-Serien stammt das Projekt von Paramount Television und 101 Studios. Zuletzt gab Pop drei Formate ab, nachdem diese nicht das eigene Studio herstellte.

Mehr zum Thema... Yellowstone
Kurz-URL: qmde.de/119265
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHulu schnappt sich FX-Seriennächster ArtikelMDR-Fictionchefin Jana Brandt: 'Bei «In aller Freundschaft» stehen immer die Menschen im Mittelpunkt'
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Heute vor 30 Jahren startete der Boykott der Musik von k.d. lang
Am 27 Juni 1990 ist KRVN in Lexington, Nebraska, die erste Radiostation, die k.d. langs Music aus dem Programm nimmt Aktuell ist es in ein aktuelle... » mehr

Werbung