US-Fernsehen

«Friends»-Reunion eröffnet HBO Max

von

Der ehemalige Cast kommt für ein Special nochmals zusammen.

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Im Jahr 2020 wird der komplette ehemalige Cast der Serie «Friends» nochmals zusammenkommen, um eine improvisierte Sonderfolge ihrer Serie aufzuzeichnen. Das Unternehmen WarnerMedia hat dies am Wochenende offiziell bestätigt. Um alle Darsteller, also Courteney Cox, Jennifer Aniston, David Schwimmer, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc und Matthew Perry, zusammenzukriegen, soll Warner jedem einzelnen um die 2,5 Millionen US-Dollar Gage bezahlen.

Warum der Aufwand? Die neue «Friends»-Folge soll Zugpferd für den im Mai geplanten Start des neuen Streamingdienstes HBO Max werden. Sie wird demnach im Mai veröffentlicht. HBO Max hat auch alle 236 Folgen der Serie erworben und wird diese in Amerika exklusiv streamen dürfen.

Und in Deutschland? Hier ist HBO Partner von Sky Deutschland, entsprechend wird die Marke HBO Max hierzulande nicht eingeführt. Stattdessen wird Warner die HBO-Max-Eigenproduktionen teils an Sky, teils aber auch einzeln vermarkten dürfen.

Mehr zum Thema... Friends TV-Sender HBO Max
Kurz-URL: qmde.de/116107
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Tödliche Geheimnisse - Das Versprechen»nächster ArtikelWas passiert in «Sturm der Liebe», «GZSZ», «Berlin - Tag & Nacht» und Co. ab dem 24. Februar?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung