10 Facts about

10 Facts about «Verstecken ist vergebens»

von

Ab Freitag ist die erste Staffel der neuen Actionserie aus Spanien auf Netflix verfügbar. Vorab gibt es hier alle wichtigen Infos rund um den Start des Netflix-Originals.

#1: Die Serie dreht sich um die Krankenschwester Monica, die mit ihrer Tochter aus Mexiko flieht und in Spanien eine neue Identität annimmt, um ihrem kriminellen Ehemann zu entfliehen. Drei Jahre später endet das ruhige Leben der beiden abrupt, als Daniel, ein ehemaliger Polizist, versucht, Monica zu ermorden und sie auf einen vom Tod besessenen Fotografen sowie einen Politiker mit zwielichtigen Beziehungen treffen.

#2. Der Regisseur ist Alejandro Banazzo, der aus Kuba kommt und auch bei einigen Episoden von «Haus des Geldes» die Regie führte. Diese schaffte es als zweite spanische Fernsehproduktion überhaupt einen Emmy zu gewinnen.

#3. Produziert wurde die Serie mit dem Originaltitel «Non te puedes esconder» von Telemundo, einem spanischsprachigen Fernsehsender aus den USA, wo sie auch erstmals vom 30. September bis zum 11. Oktober 2019 ausgestrahlt wurde.

#4. Die Produktion der Serie erfolgte mit dem Ziel, hauptsächlich das spanischsprachige Publikum zu begeistern. Die zehn Folgen der ersten Staffel konnten pro Episode durchschnittlich 0,82 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme locken.

#5. Gedreht wurde die Serie sowohl in Mexiko City als auch in Madrid, was insgesamt zwölf Wochen beziehungsweise 58 Arbeitstage dauerte. Zudem wurde ein Budget von fünf Millionen Euro beim Dreh ausgegeben.

#6. Die Handlung spielt sich unter anderem an berühmten Orten in Madrid wie Plaza del Callao, Gran Vía, Puente de Segovia und Plaza de Oriente ab.

#7. Blanca Soto («Eva Luna») ist eine mexikanische Schauspielerin, die nicht nur Monica spielt, sondern auch eine der Produzenten der Serie ist. 1997 wurde sie bei einem Schönheitswettbewerb zur Miss Mexico World gekrönt.

#8. Soto legte ihre Schauspielkarriere 2015 zunächst zur Seite und wartete fast vier Jahre lang auf das richtige Projekt, um zum Fernsehen zurückzukehren. Das Drehbuch zu «Verstecken ist vergebens» konnte sie letztendlich begeistern und besonders erfreut war sie über die Besetzung mit Schauspielern sowohl aus Spanien als auch aus Mexiko.

#9. Der Ex-Polizist Daniel wird von Eduardo Noriega («The Last Stand») dargestellt, einem Spanier, der durch Zufall zur Schauspielerei kam. Als Kind besuchte er eine katholische Jungenschule und sang im Chor. Erst mit 19 begleitete er einen Freund, zu einem Schauspielkurs, der ihn so begeisterte, dass er sich anschließend selbst dort anmeldete.

#10. Von Telemundo wurde zuvor auch schon «La Reina del Sur» («Die Königin des Südens») produziert – eine spanischsprachige Telenovela aus dem Jahr 2011, die große Erfolge feierte. Auch hier wurden die ersten beiden Staffeln auf Netflix veröffentlicht.

Nachdem andere spanische Serien wie «Haus des Geldes» und «Élite» auf Netflix erfolgreich sind, läuft nun auch dieser Actionthriller ab dem 24. Januar 2020 an.

Kurz-URL: qmde.de/115236
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLenßen-Freunde im Vorfreude-Modus: Neue Staffel der Telefon-Show kündigt sich annächster Artikelsixx wird lustig: Sender wiederholt neue Sat.1-Sitcoms
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hannah Montana Prequel
Billy Ray Cyrus spricht über eine mögliches Hannah Montana Prequel. Die Fernsehserie "Hannah Montana" gehört zu den erfolgreichsten Disney-Fernsehs... » mehr

Werbung