Primetime-Check

Freitag, 20. September 2019

von

Mit welchen Werten setzte sich das ZDF mit seiner «Chefin» beim älteren Publikum durch? Wie lief es für die Shows bei RTL und Sat.1? Dies und mehr im Primetime-Check …

Das ZDF hat den Primetime-Sieg beim Gesamtpublikum ergattert, dank «Die Chefin»: Die Krimiserie erreichte 5,26 Millionen Zuschauer mit einer neuen Folge, das reichte für hervorragende 19,5 Prozent Marktanteil. Eine halbe Million Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren brachten dem Zweiten 6,8 Prozent Marktanteil ein. «Väter allein zu Haus: Mark» konnte im Ersten nicht mithalten, 3,22 Millionen Zuschauer führten zu mittelprächtigen 12,0 Prozent Marktanteil bei Allen. Mit 0,52 Millionen Zusehern und 6,9 Prozent Marktanteil lag man zumindest beim jüngeren Publikum auf Augenhöhe mit dem ZDF. RTL siegte in der werberelevanten Zielgruppe mit «Ninja Warrior Germany»: 1,18 Millionen 14- bis 49-Jährige sorgten für schöne 16,4 Prozent Marktanteil. 2,13 Millionen Menschen sahen insgesamt zu.

Sat.1 war der Action-Gameshow von RTL am nächsten gekommen: Mit 10,3 Prozent Marktanteil musste «LUKE! Die Greatnightshow» trotzdem Verluste gegenüber der Vorwoche hinnehmen. 0,76 Millionen Jüngere waren mit von der Partie, insgesamt lag die Sehbeteiligung bei 1,08 Millionen. «Star Wars: Die dunkle Bedrohung» punktete bei ProSieben mit 9,4 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten, «Fantastic Four – Rise of the Silver Surfer» steigerte sich direkt im Anschluss sogar auf tolle 11,5 Prozent. Zuerst lag die absolute Reichweite bei 1,37 Millionen, dann bei 0,82 Millionen.

Der «Bones»-Abend bei VOX verlief schleppend: Erst die nach 23 Uhr gesendete Folge konnte mit 7,1 Prozent als solide abgestempelt werden, davor lief es mit 4,8, 5,0 und 5,8 Prozent Marktanteil unbefriedigend. Maximal 0,81 Millionen Zuseher waren für die Wiederaufgüsse zugegen. Bei kabel eins wurde die Fünf-Prozent-Marke durchgängig verfehlt: «Elementary» blieb mit 4,0 Prozent zu blass, «Navy CIS» sowie «Navy CIS: New Orleans» und «Navy CIS: L.A.» floppten danach mit 3,4, 3,9 sowie 4,2 Prozent. Bestenfalls sahen 0,76 Millionen Serien-Fans zu. «xXx 2 – The Next Level» brachte RTL II gute 6,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ein, 1,13 Millionen aller Fernsehenden waren für den Actionfilm zu haben. «Love Island» baute die Zielgruppen-Quote danach auf 6,9 Prozent aus, die Zuschauerzahl ging aber auf 0,69 Millionen zurück.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/112357
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGroßeinsatz beschert Sat.1 gute Quoten, «RTL Aktuell Spezial» fliegt unter dem Radarnächster Artikel«Tatort – Die harte Kern»: Notstand für den Weimar-«Tatort»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung