Primetime-Check

Sonntag, 8. September 2019

von

Heute mit einem neuen «Tatort», vielen Filmen und den kabel-eins-«Trucker Babes».

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 49,6%
  • 14-49: 55,6%
Platz eins in den Sonntags-Primetime-Charts ging natürlich an einen neuen «Tatort» . Der Odenthal-Krimi, der nur auf durchwachsenes Feedback stieß, erreichte zur besten Ausstrahlungszeit im Schnitt 7,74 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Damit einhergehend war eine Gesamtquote in Höhe von 23,4 Prozent, bei den Jungen wurde die Krimireihe mit 20,1 Prozent Marktführer. Der nachfolgende Brexit-Talk von «Anne Will»  kam auf 12,3 Prozent bei allen und 5,6 Prozent bei den Jungen.

Im ZDF lief ab 20.15 Uhr die Romanze „Klang der Sehnsucht“ aus der «Inga Lindström»-Reihe vor 4,43 Millionen Fans (13,4%). Das «heute-journal» , das um 21.45 Uhr startete, holte im Schnitt 3,68 Millionen Menschen vor die Bildschirme. Die Quote fiel auf halbwegs passable 12,7 Prozent. Die volle Filmpower boten die drei großen Privatsender Deutschlands an. RTL setzte auf «Fast & Furious 6» , fuhr damit aber am Senderschnitt vorbei: Der Streifen kam nur auf 10,4 Prozent bei den Umworbenen (gesamt 1,90 Millionen). ProSieben generierte mit «Pirates of the Caribbean: Salazars Rache» deutlich bessere 15,1 Prozent und war bei den Jungen somit erster «Tatort»-Verfolger. Den Film aus dem Hause Disney wollten sich ab 20.15 Uhr 2,53 Millionen Bundesbürger nicht entgehen lassen.

In Sat.1 startete zur Primetime «Blind Side» - kam jedoch nicht über 7,1 Prozent bei den Jungen hinaus. 1,21 Millionen Zuschauer wurden gemessen. Ab 22.55 Uhr holte schließlich der Streifen «Die fremde in dir»  noch schwächere 6,3 Prozent Marktanteil bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren. Auch RTL II setzte derweil auf einen Spielfilm und hatte mit «Ostwind 2»  vor allem die Mädels im Blick. Ab 20.15 Uhr kam der Film auf 3,2 Prozent Marktanteil bei den Jungen, was natürlich zu wenig ist. Die Gesamtreichweite aber stimmte: 0,86 Millionen Menschen sahen den Film.

Bei kabel eins waren ab 20.15 Uhr wieder «Trucker Babes» unterwegs und erfuhren überdurchschnittliche TV-Quoten. Bei den klassisch Umworbenen holte die Doku-Reihe wunderbare 5,8 Prozent Marktanteil, die Reichweite im Gesamtmarkt lag bei rund 990.000 Sehern. Das nachfolgende «Abenteuer Leben am Sonntag»  generierte ab 22.15 Uhr dann sogar noch stärkere 6,3 Prozent in der Zielgruppe. Die Gesamt-Reichweite wurde auf 0,59 Millionen beziffert.

Gut unterwegs war auch VOX mit einem weiteren primetimefüllenden Sommer-Special von «Grill den Henssler» , das ab 20.15 Uhr auf 8,9 Prozent Marktanteil bei den Jungen kam. Insgesamt holte das Koch-Event 1,63 Millionen Fans vor die TV-Bildschirme.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/112018
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKäpt'n Jack Sparrow segelt zu starken Zahlennächster ArtikelMedizin-«Tatort» holt sich souverän den Tagessieg
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung