US-Quoten

Herzschlag Finalspiel der NBA fesselt die Zuschauer

von

Gegen den Basketballabend bei ABC hatten die restlichen Networks am Montag keine Chance. Für das fünfte Finalspiel der NBA zog das Interesse noch einmal deutlich an.

US-Quotenübersicht

  • ABC: 12,64 Mio. (20%)
  • NBC: 3,27 Mio. (3%)
  • FOX: 1,06 Mio. (3%)
  • CBS: 3,62 Mio. (2%)
  • The CW: 0,66 Mio. (1%)
Durchschnittswerte der Primetime: ab 2 J. (18-49)
In einer spannenden Konstellation von 3:1 gingen die Toronto Raptors als eigentliche Underdogs in ihr erstes Matchball-Spiel gegen die Golden State Warriors um den begehrten NBA-Titel. Wohl auch durch diese prekäre Lage stieg das Interesse für die Play-offs bei den Amerikanern noch einmal deutlich. Unfassbare 14,34 Millionen Zuschauer ließen sich das spektakuläre Speil, das erst in den letzten Sekunden mit einem Punkt für die Warriors entscheiden wurde, nicht entgehen. Damit stieg die Gesamtzuschauerzahl allein im Vergleich zum vierten Finalspiel am Freitag um knapp fünf Millionen Zuseher an. Auf beachtliche 18 Prozent folgten an diesem Montag sensationelle 23 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Am Freitag treffen die beiden Finalgegner dann in L.A. zum sechsten Mal aufeinander. Im Vorfeld belief sich die Sehbeteiligung sowohl für den «NBA Countdown» als auch die «Jimmy Kimmel Live: Game Night» schon auf herausragende 14 Prozent. Für beide Programmpunkte schalteten über neun Millionen Amerikaner ein.

Trotz der übermächtigen Basketball-Übertragung setzte FOX an diesem Abend als einziges großes Network auf Serien-Neuware. Angesichts der großen Konkurrenz schlug sich «Beat Shazam» zu Beginn der Primetime mit vier Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und 2,58 Millionen Zuschauern ordentlich und nicht viel schlechter als in den Ausgaben zuvor. Ein klein bisschen schlechter sah es dagegen für «So You Think You Can Dance» aus, welches sich nur noch mit drei Prozent bei den Klassisch-Umworbenen begnügen musste. Mit 2,48 Millionen Zusehern sank die Reichweite im Vergleich zur Vorwoche minimal. Die Wiederholungen von «The Neighborhood» (4,03 Millionen) und «Man with a Plan» (3,56 Millionen) ergatterten bei CBS ebenfalls akzeptable drei Prozent Marktanteil, während die Re-Runs von «Magnum P.I.» (3,39 Millionen) und «Bull» (3,66 Millionen) nur noch auf zwei Prozent kamen.

Eine Wiederholung von «American Ninja Warrior» sicherte NBC ab 20 Uhr solide drei Prozent Marktanteil in der werberelevanten Gruppe und 3,25 Millionen Zuschauer. Im Anschluss schalteten für eine neue Ausgabe «Dateline» immerhin 3,31 Millionen Interessierte ein. Die Sehbeteiligung lag ebenfalls bei drei Prozent. The CW generierte mit Re-Runs von «Master of Illusion» und «The Big Stage» wie üblich einen Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Kurz-URL: qmde.de/109977
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSchweizer Kino schafft Sitzplätze abnächster Artikel«Big Little Lies»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brothers Osborne spielen beim Seaside Country Festival
Seaside Country Festival bringt mit den Brothers Osborne amerikanischen Lifestyle an die Ostsee. Mit der Zunahme von Country Konzerten in den letzt... » mehr

Werbung