England

«Humans» ist Geschichte

von

Nach 24 Episoden ist Schluss mit der Serie. Es wird keine finale vierte Staffel mehr geben.

Der Autor und ausführende Produzent Sam Vincent teilte auf Twitter mit, dass die Serie «Humans» , die beim amerikanischen AMC und beim britischen Kanal Channel 4 ausgestrahlt wurde, keine vierte Staffel mehr bekommt.

„In diesem Zeitalter der noch nie dagewesenen Auswahl und des Wettbewerbs können wir uns nicht beschweren“, schrieb er und fügte hinzu, dass er und sein Kollege Jonathan Brackley sich „natürlich ausgebrannt fühlten, aber wir waren so glücklich. Wir haben die Serie, die wir machen wollten, für 24 Episoden gemacht. Die Menschen waren und sind die Besten und ohne ihr Talent und ihr Engagement hätten wir keine zweite Staffel bekommen, geschweige denn eine dritte.“

«Humans»  spielt in einem Paralleluniversum, in dem humanoide „Synths“ käuflich zu erwerben sind. Manche von ihnen entwickeln ein künstliches Bewusstsein. Zu den Hauptdarstellern gehörten Katherine Parkinson, Gemma Chan, Lucy Carless und Tom Goodman-Hill. Das Format basiert auf der schwedischen Science-Fiction-Serie «Real Humans», die von Lars Lundstrom kreiert und von SVT sowie Matatdor Film produziert wurde.

Mehr zum Thema... Serie Humans Real Humans
Kurz-URL: qmde.de/109478
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Game of Thrones»-Finale war Lagerfeuer-Fernsehennächster ArtikelEgli kuppelt im Sommer bei RTL
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neues Album der Dixie Chicks erscheint 2020
Die Dixie Chicks arbeiten an einem neuen Studio-Album, das 2020 erscheinen soll. Gerade noch sind die Dixie Chicks im Gespräch durch ihr gemeinsame... » mehr

Werbung