Vermischtes

Pack die Badehose ein: «Stranger Things 3» spielt in der Freibadsaison

von

Ein neuer Trailer für die kommende Staffel des Netflix-Megaerfolgs «Stranger Things» zeigt, dass es dieses Mal um einen Sommer geht, der alles verändert.

Einen Tag, nachdem Disney Deutschland bekannt gegeben hat, dass hiesige Marvel-Fans einen Tag weniger auf «Avengers: Endgame» warten müssen als bislang angenommen, werden die popkulturversessenen Ecken des Internets schon mit einer anderen Obsession von ihrem Alltag abgelenkt: Netflix veröffentlichte einen neuen Trailer sowie eine Handvoll neuer Bilder zur anstehenden, dritten Season seines Serienerfolges «Stranger Things». Und der drückt allerhand Nostalgieknöpfe.

Ein Kasettenspieler? Roboter-Aufziehspielzeug? Tage im Freibad, wo Vokuhila-Bademeister mit Pilotenbrillen und Damen in knallroten Badeanzügen auf den geordneten Lauf der Dinge achten? Aerobic? Check, check, check, check! Die dritte «Stranger Things»-Staffel spielt im Sommer 1985, der für unsere Hauptfiguren zu dem Sommer wird, der alles verändert.




Netflix wird die dritte Runde seines Nostalgietrips, der sich an der 80er-Popkultur sowie an der Stilistik früherer Amblin-Filme sowie des Horrorautors Stephen King (vor allem seines Bestsellers «Es») bedient, am 4. Juli 2019 zum Abruf bereitstellen. In den USA ist dies der Unabhängigkeitstag – die Feierlichkeiten rund um den 4. Juli werden auch Thema der kommenden «Stranger Things»-Season, in der es mit Eisdielenmitarbeiterin Robin (Maya Hawke) auch einen wichtigen Cast-Neuzugang gibt. Hawke hat ein großes Jahr vor sich, denn sie wird auch in Quentin Tarantinos «Once Upon a Time in Hollywood» zu sehen sein. Weitere Cast-Neuzugänge sind Cary Elwes als Bürgermeister Larry Kline, Jake Busey als Reporter Bruce und Francesca Reale als Rettungsschwimmerin Heather, während Jungstar Priah Ferguson von einer Nebendarstellerin zu einem Mitglied des Hauptcasts befördert wird. Nach der neunteiligen zweiten Season wird Runde drei wieder acht Episoden umfassen.

Kurz-URL: qmde.de/108054
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Mister Link»: Christoph Maria Herbst, Bastian Pastewka und Collien Ulmen-Fernandes übernehmen Synchronrollennächster ArtikelTim Roth darf noch einmal ran
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung