Einspielergebnisse

«Der Grinch» verteidigt seine Vorweihnachtsposition

von

In den Vereinigten Staaten von Amerika war der Start des neuen «Spider-Man» ein Erfolg.

In Deutschland ist die Komödie «Der Grinch» nachwievor der beliebteste Film. Nach ersten Schätzungen sind in den vergangenen Tagen 265.000 Besucher in den Film gegangen, sodass die US-Produktion weiterhin auf dem ersten Platz ist. Die Silbermedaille durfte sich «Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen» schnappen, denn 160.000 Menschen lösten hierfür ein Ticket.

Der deutsche Film «100 Dinge» von Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz verbuchte weitere 140.000 Zuschauer. «Mortal Engines – Krieg der Städte» verzeichnete etwa 110.000 Besucher, der Musikfilm «Bohemian Rhapsoday» fuhr weitere 75.000 Besucher ein.

In den Vereinigten Staaten von Amerika war der Animationsfilm «Spider-Man – A New Universe» angesagt. Der Film verzeichnete einen Umsatz von 35 Millionen US-Dollar und kam somit auf den ersten Platz. Der Film «The Mule» setzte 17,2 Millionen US-Dollar um, «Der Grinch» fuhr knapp elf Millionen US-Dollar ein.

Kurz-URL: qmde.de/105966
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Ich weiß alles!»: Termin für nächste Folge stehtnächster ArtikelSky schnappt sich neue Showtime-Serie
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Leslie Jordan beim Hunker Down Radio
Schauspieler Leslie Jordan moderiert Hunker Down Radio. Via Apple Music Country können sich Hörer des Hunker Down Radio ab dem 28. Februar 2021 übe... » mehr

Werbung