Quotennews

RTL II: «The Dome» kehrt schwach zurück, Lochis floppen übel

von   |  10 Kommentare

Schon die Rückkehr von «The Dome» am Vorabend von RTL II fiel reichlich unspektakulär aus, zur Primetime kam es danach noch schlimmer. Unterdessen erreichte VOX mit seinem «Hundeprofi» tolle Quoten.

Über Jahre hinweg waren regelmäßige Musik-Events von «The Dome»  fest im Wochenend-Programm von RTL II verankert. Ende 2012 entschied der Sender dann, auf eine Fortsetzung der Reihe im Fernsehen zu verzichten - bis jetzt. Bereits am Freitag, 30. November 2018, stieg die Neuauflage von «The Dome» live in Oberhausen, die Aufzeichnung sendete RTL II am Samstagvorabend ab 18.15 Uhr. Die Sendung, die von den Influencerinnen Lisa & Lena moderiert wurde, sahen im Durchschnitt aber nur 0,38 Millionen Menschen ab drei Jahren. Das ging mit äußerst schwachen Marktanteilen von 1,8 Prozent bei allen und 4,2 Prozent der Jüngeren einher. Zum Vergleich: Im November lag der Senderschnitt von RTL II bei fünfeinhalb Prozent.

Sehr viel mehr Glück hatte in der Zwischenzeit VOX, das mit seinen Tierformaten am Vorabend erneut ein echtes Ass im Ärmel hatte. Nachdem schon «hundkatzemaus»  ab kurz vor 18 Uhr auf 1,11 Millionen Zuschauer und 9,1 Prozent der Werberelevanten gelangt war, legte Martin Rütter eine Stunde später noch eine Schippe drauf. «Der Hundeprofi»  generierte in direkter Konkurrenz zur «Sportschau»  starke 1,60 Millionen Zuschauer und elf Prozent der Werberelevanten – und stellte damit die mit Abstand gefragteste VOX-Sendung am Samstag dar.

Aber zurück zu RTL II, wo es zur Primetime mit dem Kinofilm «Bruder vor Luder»  weiterging. Der Streifen von und mit den Lochis lief 2015 im Kino, fand im TV aber gar keinen Anklang. Genau genommen unterhielt die Produktion lediglich 0,33 Millionen Zuschauer, was für RTL II mit miesen 2,5 Prozent der Umworbenen einherging. Insgesamt lief es mit 1,2 Prozent noch übler. Erst «Scary Movie»  legte nach 22 Uhr deutlich auf 0,65 Millionen Gesamtzuschauer und ordentliche 5,5 Prozent der Werberelevanten zu.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/105612
Finde ich...
super
schade
66 %
34 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Duell um die Welt» auch mit zweiter Ausgabe starknächster Artikel«Das Adventsfest der 100.000 Lichter» schnappt sich die Marktführung
Es gibt 10 Kommentare zum Artikel
Quotermain
02.12.2018 09:51 Uhr 1
"Influencerinnen Lisa & Lena"

Naja, da hoffen wir mal für die Wirtschaft, daß die 4%, die diese Personen "influencen" auch genug Kaufkraft besitzen, den Kram auch zu bezahlen der beworben wird.
Vittel
02.12.2018 13:06 Uhr 2
Ich kannte Lisa und Lena auch nicht bis zur Bambi Verleihung.
Die beiden haben 14 Mio. Follower auf Instagram, selbst wenn man Botnetze/gekaufte Follower abzieht, sind das pi mal Daumen nahezu alle! Kids in diesem Alter.

Dass trotzdem die Quoten so mies waren zeigt nur, dass klassisches Fernsehen bei den Kids nicht mehr stattfindet.
Quotermain
02.12.2018 14:44 Uhr 3
Naja, ich glaube schon, dass es mehr als 100000 Kinder in Deutschland gibt ;)
Wenn die Sache mit dem klassischen Fernsehen so stimmen sollte, wie erklärt sich dann die Quote so manch anderer Sendung.
Und falls genau diese Zielgrupper der beiden "Persönlichkeiten" nur noch Selfies macht und gar keine Medien ausser Social konsumiert, warum nutzt das dann kein Sender, ausser vielleicht Tele5, um eine eigene Zielgruppe zu erreichen bzw. zu schaffen.
Vittel
02.12.2018 15:57 Uhr 4
Welche Sendungen für die Kids zwischen 12 und 22 haben denn gute Quoten?
Wie man es auch dreht und wendet, klassisches TV spielt bei den Kids immer weniger eine Rolle. Natürlich ist es noch nicht komplett abgemeldet, das wird es auch in einigen Jahren nicht sein, aber den Stellenwert, den TV vor 15-20 Jahren hatte, den hat es definitiv nicht mehr.


Man kann den Erfolg der sozialen Medien und deren Akteure aber nicht mal eben auf ein anderes Medium übertragen wie man sieht. Lochis und Lisa und Lena sind auf ihren Kanälen erfolgreich, wahrscheinlich würde bereits ein Wechsel von youtube nach Twitch ein Problem darstellen.

Weiterhin sind die bestimmt auch nicht ganz billig, denn das Management hinter den Kids ist bestimmt so knallhart wie schon immer.

PS: The Dome hat 14Tsd. Follower bei Instagram, faktisch irrelevant.

PPS: Ja, ich kann mit dem ganzen Kram auch nichts anfangen, aber Kids haben sich schon immer ihre eigene Welt geschaffen, abseits der Erwachsenenwelt.
Quotermain
02.12.2018 18:34 Uhr 5
Sorry, ich habe hier nicht die Quoten der bis22jährigen. Wenn aber die Hälfte zwischen 22 und 49 waren, wäre die Quote wirklich noch desaströser als die trockene Zahl. Problem ist doch aber zudem, dass The Dome schon immer in einem definierten sozialen Milieu gefischt hat; das war nie Wacken-Zielgruppe. Die Hauptzielgruppe bröckelt nun wohl ganz zu leichter konsumierbaren Formaten ab, als zu linearen 2 Stunden-Sendungen.
Also RTL2, nehmt die linear sehenden ab 22jährigen und zeigt denen ihre Filme, ähnlich wie SRTL immer mit Asterix punktet.
Neo
02.12.2018 18:58 Uhr 6
Asterix hat aber wirklich noch einen speziellen nostalgischen Wert.

Wüsste jetzt auch nicht, weshalb Lisa&Lena-Fans «The Dome» unbedingt schauen müssten. Wahrscheinlich hätte jeder moderieren können und es wäre in der Quote nicht besser gewesen. Da muss nicht mal erwähnt werden, dass die beiden einen großen Prozentanteil der Follower im Ausland haben.
Wenn man alleine schon bedenkt, dass die auf Musical.ly fast 19 Mio. Follower hatten und es in Deutschland gerade mal 4 Mio. Nutzer der App gab, dann kann man sich schon ausmalen, wie viele Leute weltweit die beiden auch nur kennen/kannten - eigentlich jeder regelmäßige Nutzer der App, denn an denen kam man wirklich nicht vorbei. War schließlich auch kaum jemand so erfolgreich.
Mir komplett schleierhaft, weshalb Nickelodeon oder Disney die beiden nicht schon längst unter Vertrag genommen haben.

edit: Weils mich interessiert hat: Auf TikTok (die haben Musical.ly übernommen) kommen sie auf 32 Mio. Fans. 150 Millionen Leute nutzen die App. Also, den Influencer-Status kann man denen wirklich nicht absprechen. :shock: :lol:
Quotermain
02.12.2018 19:16 Uhr 7
Bei einer derartigen Socialreichweite wäre es doch wohl möglich ein paar zu The Dome zu influenzianen?
Es geht schliesslich um Werbegelder.
Neo
02.12.2018 20:07 Uhr 8
Naja, offensichtlich ja wohl nicht. Glaube, dass Vittel da gute Punkte für nannte. Und es war wohl auch nicht so, dass die dafür wahnsinnig die Werbetrommel gerührt hätten. Als junger Fan scheint man so sehr auf die Person und deren Content bezogen zu sein, dass einem auch nur das interessiert. Die Mode und der Haargummi (rund 5 Flocken kostet der! und ja, 1 Haargummi) scheinen sich aber bombig zu verkaufen. Wie auch das Duschschaumzeug von Bibi - da fällt mir gerade ein, dass die doch mal bei Wer weiß denn sowas? war. Obs da die Zielgruppe nochmal nach oben geschraubt hat? Kann ich mir auch schlecht vorstellen.
Vittel
02.12.2018 20:15 Uhr 9
Naja, diese Reichweite bekommt man bestimmt nicht geschenkt

Ich kenne mich in diesem Markt nicht aus, aber wenn man mal einen Tausender Kontaktpreis aus dem Mittelfeld nimmt, also ca. 20€, dann würde ein Posting auf dem 14 Mio. Instagram Kanal 280.000 Tsd. Euro kosten. Ob sich das refinanziert? Auf dem einen Kanal Werbung einkaufen, damit Leute einen anderen Kanal sehen, damit man dort Werbung verkaufen kann?

International lohnt sich das natürlich erst recht nicht (war mir erst recht nicht bewusst, dass sie 32m Follower auf TikTok haben), außerhalb Deutschlands schaut ja niemand RTL2

Bei diesen Reichweiten können die beiden auch machen, was sie wollen und müssen nicht zu Disney oder Nickelodeon.
Neo
02.12.2018 20:23 Uhr 10
Nicht, wenn man Schauspieler werden möchte. ;)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung