Quotennews

Tal der Trauer: Auch Cora hilft «Endlich Feierabend» nicht

von

Während der Vorabend also brach liegt, punktet Sat.1 mit Crime und Reality am Abend. Und liegt somit im Tagesvergleich nur ganz knapp hinter RTL.

Die gute Nachricht für Sat.1: «Promi Big Brother»  ist bis zum Ende so erfolgreich, dass eher darüber gesprochen wird. Dank der erfolgreichen Primetime des Senders am Donnerstag, die zu einem Sat.1-Tagesmarktanteil in Höhe von 10,3 Prozent führte (somit nur vier Zehntel hinter Marktführer RTL), vergisst man die Vorabend-Sorgen. Und die sind gewaltig. Selbst ein Besuch von Cora Schumacher, frisch raus aus der Sat.1-TV-WG, half am Donnerstag nicht. Das 18-Uhr-Magazin kam nicht über 4,5 Prozent Marktanteil hinaus und lag somit in etwa bei der Hälfte dessen, was sich der Sender wünscht. Auch «Genial Daneben – Das Quiz»  bewegt sich kein Stück in die richtige Richtung. Ab 19 Uhr kam das von Hugo Egon Balder moderierte Vorabend-Format nur auf 4,7 Prozent bei den Umworbenen.

Lieber blickt man also auf die Primetime, die für den Münchner Sender mit einer weiteren neuen Folge von «Deception»  begann. Die aus Sat.1-Sicht in den USA zu früh (nach einer Staffel) eingestellte Krimiserie punktete mit 13,3 Prozent Marktanteil und sicherte sich bei den Jungen somit die Marktführung. Insgesamt schauten 2,17 Millionen Menschen zu. «Criminal Minds»  gab danach leicht ab, lief angesichts von 9,1 Prozent aber weiterhin ordentlich.

Die Marktführung erlangte ab 22.15 Uhr dann «Promi Big Brother»  zurück. Das Halbfinale der Show, das bis Mitternacht andauerte, überzeugte mit 17,2 Prozent Marktanteil und insgesamt 1,96 Millionen Zuschauern. Für Sat.1 sind das großartige Werte. Allerdings: Gegenüber der Mittwochs-Folge verlor die Produktion aus dem Hause Endemol Shine Germany fast 300.000 Fans. Am Freitagabend kürt Sat.1 den diesjährigen Sieger in einer um 20.15 Uhr beginnenden Live-Show, die mindestens drei Stunden lang sein wird.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/103443
Finde ich...
super
schade
64 %
36 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAufatmen: Neue Rekorde für RTL-Neustarts «Superhändler» und «Freundinnen»nächster ArtikelAmazon schmeißt Woody-Allen-Film aus dem Programm
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung