International

«Suits» erhält japanisches Remake

von

Die Anwaltsserie «Suits», mit der Meghan Markle bekannt geworden ist, wird für Fuji TV neu interpretiert.

Japanische Serienfans haben in Zukunft die Wahl zwischen dem «Suits»-Original und einer lokalen Neuadaption der beliebten Anwaltsserie. Die mit humoresken Elementen bereicherte Dramaserie wird für den japanischen Sender Fuji TV neu interpretiert.

Einen entsprechenden Deal haben der TV-Sender und NBC Universal International Formats laut 'Deadline Hollywood' kürzlich geschlossen. Es ist nicht das erste «Suits»-Remake im asiatischen Raum: Die in Amerika für das USA Network produzierte Serie hat auch ein südkoreanisches Remake auf dem Sender KBS.

Die japanische Variante wird bereits im Oktober ihre Premiere feiern. Zunächst sind elf Folgen angedacht. Als Produzenten agieren Hiroyuki Goto («Beautiful World») und Hiroshi Kobayashi («Princess Jellyfish»). Regie wird Masato Hijikata («Broke Mom») führen, während Junya Ikegami («Aibou») die Drehbücher verantwortet.

Kurz-URL: qmde.de/102766
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie „neue“ Champions League: Sky produziert zwei Shows parallelnächster Artikel#EarthOvershootDay - oder: MrTrashpack klimaneutral im Wald
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung