Quotennews

«ZDFzeit»: Putin unterliegt Trump im Fernduell knapp

von

Die erfolgreichste ZDF-Sendung war am Dienstagabend das «heute-journal». Unter den Senderschnitt fiel nach 22.45 Uhr Folge vier von «Mit 80 Jahren um die Welt».

Mit drei Dokumentationen über Supermächte versuchte das ZDF in den vergangenen Wochen am Dienstagabend zu überzeugen. Nach China und den USA widmete sich der Mainzer Sender im Rahmen von «ZDFzeit»  in dieser Woche Russland. Der Film mit dem Titel „Russlands Rückkehr?“ sicherte sich ab 20.15 Uhr exakt zwei Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was für die Mainzer mit einem schwachen Marktanteil von 8,3 Prozent einherging. Auch bei den Jüngeren hätte es angesichts von 4,3 Prozent besser laufen können.

Am schwächsten hatte es dabei zuletzt für den Film „Angst vor China“ ausgesehen, den vor zwei Wochen gerade einmal 7,8 Prozent der TV-Zuschauer sehen. Einen Rückblick auf Trumps Politik verfolgten vor sieben Tagen dagegen 8,8 Prozent. Berauschende Werte sehen gewiss anders aus. Einen zweistelligen Marktanteil und mehr als drei Millionen Zuschauer hatte «ZDFzeit» zuletzt Mitte Mai mit einer Dokumentation über Harry und Meghan erreicht. «frontal 21»  blieb im Anschluss bei miesen 1,71 Millionen Zuschauern und 6,9 Prozent hängen.

Ich habe unsere Senioren sehr ins Herz geschlossen. Die gemeinsame Reise hat mir einen neuen Blickwinkel auf das Leben gegeben und mir gezeigt, was wirklich wichtig ist.
Steven Gätjen
Am späteren Abend ging unterdessen der vierte Teil der neuen ZDF-Reihe «Mit 80 Jahren um die Welt»  auf Sendung. Das Format war vergangene Woche mit 8,6 Prozent eher schwach gestartet, legte an den Folgetagen aber auf bis zu 11,2 Prozent zu. Diesen Dienstag sahen die Sendung mit Steven Gätjen ab 22.45 Uhr 1,63 Millionen Menschen, die den Mainzern jeweils unterdurchschnittliche 9,8 Prozent bei allen und 4,3 Prozent der Jüngeren einbrachten. Erfolgreichstes Glied der ZDF-Primetime war übrigens das «heute journal», das gegen 21.45 Uhr 3,13 Millionen Zuschauer und gute 13,1 Prozent informiert hatte. Den dreiminütigen Wetterbericht sahen gegen 22.12 Uhr sogar 13,8 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/102727
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPaulas langer Fernsehabend: sixx setzt auf Sinnlichkeitnächster ArtikelStarker Sat.1-«Bulle» auf Augenhöhe mit schwacher «Charité»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung