TV-News

RTLs Pay-TV-Sender fliegen aus Sky-Sortiment - und angeln sich «The Handmaid's Tale»

von   |  7 Kommentare

Sky reduziert die Zahl seiner Partnersender weiter und entfernt mit Passion, Crime und Living gleich drei Sender der RTL-Gruppe. Dabei hat sich Ersterer nun eine gefeierte US-Dystopie angeln können.

Ab dem 17. Juli wird es RTL Passion, RTL Crime und RTL Living für Sky-Kunden aller Voraussicht nach nicht mehr zu sehen geben - bezüglich einer weiteren Einspeisung seien die Mediengruppe RTL Deutschland und Sky Deutschland nicht zu einer Übereinkunft gekommen, wie beide Seiten am Mittwoch erklären. Klaus Holtmann, Bereisleiter Digitale Spartenkanäle der Mediengruppe RTL Deutschland, sagt dazu konkret: "Wir bedauern es sehr, dass unsere Sender RTL Crime, RTL Passion und RTL Living, die zu den beliebtesten und meistgesehenen Pay-TV-Kanälen in Deutschland und Österreich gehören, ab dem 17. Juli 2018 nicht mehr über Sky zu empfangen sind. Leider konnten wir trotz intensiver Bemühungen keine kommerzielle Einigung über die Fortführung der Kooperation erzielen."

Damit setzt sich ein Trend fort, der vor allem jenen Sky-Kunden nicht gefallen dürfte, die bislang die Vielfalt des Sky-Sortiments zu schätzen wussten: Die zunehmende Reduktion von Partnersendern. Erst vor Wochenfrist hatte Quotenmeter.de exklusiv vom Aus des Senders Sport1+ berichtet, nachdem vor rund einem Jahr schon Sport1 US aus dem Sortiment gekegelt worden war. Zudem wurden unter anderem AXN, ProSieben Fun, Sat.1 Emotions, kabel eins Classics und Goldstar TV in jüngerer Vergangenheit aus dem Angebot gestrichen - wenngleich mit Spiegel TV Wissen zuletzt zumindest mal ein neuer Partnersender auch gewonnen werden konnte. An eigenen Sendern starteten zuletzt unter anderem Angebote wie Sky1 oder Sky Arts.

Dabei hat RTL Passion gerade erst ein weiteres Argument gesammelt, warum man diesen Sender nicht allzu weit hinten in der Programmliste endlagern sollte: Der große Emmy-Abräumer aus dem vergangenen Jahr, «The Handmaid's Tale»  wird bald auf dem Pay-TV-Sender zu sehen sein. Bislang war die hochgelobte Serie, die auf einem Roman von Margaret Atwood basiert, lediglich auf EntertainTV zu sehen gewesen.

Kurz-URL: qmde.de/101947
Finde ich...
super
schade
6 %
94 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVolle Konzentration auf Seehofer: «Maischberger» setzt kurzfristig auf Einzelgesprächnächster Artikel«Love, Simon»: Eine einfach schöne Teenie-Romantikkomödie
Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
27.06.2018 18:12 Uhr 1
Na, ganz toll, RTLcrime nicht mehr dabei! Wieviele Sender wollen die eigentlich noch raus schmeissen??
Blue7
27.06.2018 18:51 Uhr 2
Solange bis es noch Sender gibt die nicht mit Sky anfangen.
kauai
28.06.2018 09:19 Uhr 3
Erst vertreibt Sky die Sport-Fans und wenn das Partner-Sender-Angebot noch weiter ausgedünnt wird, vertreibt man die Serien-Fans. Diese Strategie verstehe wer will - ich nicht!



Ich habe lediglich wegen der Partner-Sender ein Sky-Abo. Sollte Sky dort noch weiteren Kahlschlag betreiben dann war es das für mich! Die paar Serien, die auf den eigentlichen Sky-Sendern laufen sind mir definitiv kein Abo zu den geforderten Preisen Wert und bei den Filmen kann ich warten bis sie bei Amazon laufen.....
Sentinel2003
28.06.2018 15:32 Uhr 4
Jepp, ich habe auch festgestellt, daß ich durch die Streaming - dienste auch viel weniger Sky Sehe. Mein Abo läuft noch 2 Jahre....mal Sehen, wie ausgedünnt Sky in 2 Jahren "aussieht"!
Columbo
28.06.2018 19:08 Uhr 5
Ich vermute, dass sky sich mit dem Bundesliga-Deal komplett übernommen hat und das um's Verrecken nicht refinanziert bekommt. Seitdem hat es einen Kahlschlag bei den Partner-Sendern gegeben, man hat das eigene Sport-Paket bis zur Lächerlichkeit ausgedünnt, hat die Formel 1 gestrichen und sogar die Champions-League muss man sich mit DAZN teilen. Zugleich hat die Werbung noch mehr zugenommen, und man rutscht mittlerweile vor jedem kündigungswilligen Kunden auf den Knien daher und bietet sogar schon Komplett-Abos für 24,99€ inkl. monatlicher Kündigung an, nur um den Kunden irgendwie zu halten.



Ich finde diese Entwicklung echt traurig. Wie geil war sky bitte noch vor ein paar Jahren, es gab ESPN America, es gab wirklich kompetente Formel 1-Berichterstattung, es gab eine Fülle verschiedener Partner-Sender und sogar die Fußball-Berichterstattung war noch um ein vielfaches kompetenter und niveauvoller, auch gab es noch Sachen wie die Premier League bei sky. Jetzt muss man sich Callmund ansehen und wird danach 90 Minuten von Buschmann angeschrien. Da verzichtet man gerne.



Ein Gerücht, dass derzeit umgeht ist ja, dass am 10.07. bei sky via SAT "DAZN 1 &2 HD Bar" aufgeschaltet wird. Was noch nicht geklärt ist, ist die Sender-Kennung "Bar", gibt es diese Sender also nur für Sport-Bars, damit diese weiterhin alle CL-Spiele zeigen können, oder wird DAZN linear via sky abonnierbar? Sollte letzteres der Fall sein würde ich meinen Abschied von sky sogar nochmal überdenken. Ich stehe diesen ganzen Streaming-Diensten ja sehr aufgeschlossen gegenüber, aber beim Live-Sport-Streaming gibt es doch immer noch recht häufig Probleme. Also bei linearen DAZN-Sender über SAT wäre ich wohl dabei, obwohl ich am grundsätzlichen sky-Pakt überhaupt kein Interesse mehr habe. Käme dann natürlich auf die Inhalte an, NFL in linearem Full HD wäre mir schon so einige Euros wert.
Langschläfer
30.06.2018 02:00 Uhr 6
Tja, dann werde ich wohl ab Sept. auf BL-Fußball verzichten müssen.

Finde es echt unter aller Sau, dass die ständig Sender rausschmeißen und Rechte verlieren und ständig das gleiche Geld bzw. mit der neuen Preisstruktur ab nächsten Jahr das DOPPELTE verlangen.

Mich persönlich betrifft der Wegfall von AXN, Sport1US, Passion und Crime. Zudem weniger Bundesliga, weniger CL und KEINE EL.

Da ich Entertain-Kunde bin, werde ich statt dem Sky-Komplettpaket in Zukunft das Big-TV-Paket von der Telekom nehmen und noch DAZN dazubuchen. Tschüss SKY
MtheHell
01.07.2018 17:22 Uhr 7


:D FullHD wäre mal was neues bei Sat, oder?

HDTV sind immer noch 25 Vollbilder aufgeteilt in 50 Halbbilder, also 1080i.

Es gibt außer bei einigen DAZN-Streams keine 1080p50 Übertragung. Die ÖR senden 50 Vollbilder, aber in der geringeren Auflösung, 720p50.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Awards 2019 - Die Gewinner
Die Gewinner der Country Music Association CMA Awards 2019. Am gestrigen Mittwoch, den 13. November 2019, war die Bridgestone Arena in Nashville, T... » mehr

Werbung