US-Quoten

In Amerika: «Roseanne» schlägt sich auch als Wiederholung achtbar

von

Bei den Jungen war nur NBCs «The Voice» stärker.

Quotenübersicht

  1. NBC: 6,50 Mio. (4%)
  2. CBS: 6.27 Mio. (3%)
  3. ABC: 5,25 Mio. (5%)
  4. FOX: 3,04 Mio. (3%)
  5. CW: 1,65 Mio. (2%)
Zuschauer ab zwei, Quote 18-49
«Roseanne»  bleibt ein Phänomen. Die Neuauflage der Kult-Sitcom, die längst für eine neue Staffel verlängert wurde, hat sich am Dienstag auch als Vierfach-Wiederholung im Programm von ABC äußerst gut geschlagen. Konkret gezeigte der zum Disney-Konzern gehörende Kanal zwischen 20 und 22 Uhr vier alte Ausgaben, die in der klassischen Zielgruppe (18 bis 49 Jahre) fünf oder sechs Prozent Marktanteil generierte, 6,33, 6,08, 6,44 und 6,32 Millionen Fans sahen zu - also sehr konstante Zahlen über die komplette Strecke hinweg.

Mit diesen Ergebnissen nicht mithalten konnte «Decpetion» nach 22 Uhr: Die Serie fiel auf drei Prozent Marktanteil bei den Umworbenen, die Reichweite verblieb bei eher blassen 3,16 Millionen. Ein Erfolg sieht anders aus. Etwa so wie seit Jahren NBCs «The Voice». Die Musikshow eröffnete wieder einmal die Primetime für den US-Sender; diesmal schauten 9,06 Millionen Leute zu. Interessant: Mit sechs Prozent Marktanteil bei den Jungen war das Format in der Altersklasse 18 bis 49 nicht gefragter als die alten «Roseanne»-Geschichten.

Fortgesetzt wurde das NBC-Programm noch mit «Rise»  und final mit «Chicago Med» : Die Serien holten 4,39 sowie 6,06 Millionen Zuschauer. Die Arzt-Serie sicherte sich in der 22-Uhr-Stunde somit den Sieg; noch vor einer Wiederholung von «Bull» , die bei CBS auf 5,12 Millionen Fans kam. The CW setzte - wohl gemerkt recht spät in der Saison - die Serie «The 100»  fort. Einer der letzten Starts dieser US-Spielzeit lief mit 1,39 Millionen Zuschauern ab zwei Jahren und zwei Prozent bei den Umworbenen ziemlich unspektakulär.

Ebenfalls am Dienstag im CW-Programm war noch eine neue Ausgabe der Comic-Adpation «The Flash» , die mit 1,92 Millionen Zusehenden zwar insgesamt ein größeres Publikum anlockte, aber bei den Jungen mit ebenfalls zwei Prozent Marktanteil nicht gefragter war.

Kurz-URL: qmde.de/100548
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer «Bachelor»-Erfinder hat `ne Neuenächster ArtikelEnissa Amani: 'Das Fernsehen ist eine riesige Maschinerie'
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Wolff Fuss
Showtime!! Spiel des Jahrhunderts in Drochtersen! #SVDFCB Es wird ein großes Fussballfest!! @SkySportDE @DFB_Pokal
Jonas Friedrich
Mail von einem Zuschauer. Ist ne' ernste Sache. @ssvulm1846fb #DFBPokal @SkySportDE https://t.co/4g80XZuXeK
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Ghostland»

Zum Heimkinostart des knallharten Horrorthrillers «Ghostland» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Potato Music Festival: Country Music bekommt feste Heimat in München
Das Potato Music-Festival findet erstmals im Werksviertel-Mitte in München statt. Mit dem "Potato Music Festival" wird in München eine neue Plattfo... » mehr

Werbung